Ringen um Opel-Rettung

x 28
 
 
Ringen um Opel-Rettung

Beitrag melden

Eingestellt von
AEHNH
am 17.02.09in Politik via mopo.de

Rüsselheim - Die Debatte um die richtigen Rezepte zur Rettung von Opel geht weiter.

Auf mopo.de weiterlesen

6 Kommentare

Kommentare zu Ringen um Opel-Rettung

 

NeleinloveNeleinloveam 17.02.09


Man sollte davon ausgehen, dass nicht mehr so viel Menschen ein Fahrzeug besitzen können in einer Wirtschaftskrise und vielleicht mal umorientieren.

Z. B. Ein Schuster könnte jetzt wieder in die engere Auswahl kommen und nicht jedes Jahr Modeschuhe aus Plaste, die dann nachdem der Fuß ruiniert ist, weggeschmissen werden.

TarantelTarantelam 17.02.09


Nicht nur der Kfz Sektor ist notleidend.Fakt ist doch ,das wir in immer kürzer werdenden Abständen immer bessere und höherwertige Produkte zu immer günstigeren Preisen herstellen können. Gedanken sollte man sich darüber machen,wie geht man mit den auf dauer überflüssigen Arbeitskräften um,von denen die meisten auch noch sehr gut ausgebildet sind. Wie soll die immer weniger anfallende Arbeit gerechter verteilt werden???

Was tun sprach Zeus? Früher gab es ja in sporadischen Abständen ja immer mal ein Krieg,und die darauffolgende Generation musste alles wieder aufbauen.

chafardchafardam 17.02.09


Wer Rettet uns vor Opel auch wenn Arbeitsplätze verloren gehen aber was soll der Protektionsimus der Insigna kostet laut Homepage 31.055,00 Euroen im Basispreis Vollaustattung ? wohl ein Einfamilenhaus. Was soll der quatsch die meisten Leute können nicht mal 10.000,-€ ABDRÜCKEN. Bei den Hungerlöhnen und Ölscheichpreisen ,ja wenn wie die Banker Mio Boni bekommt dann kann man Butter bei die Fische packen.

CamposCamposam 17.02.09


Die nachfolgenden Generationen können durchaus belastet werden. Wenn es um Investitionen geht,
die ihnen nützen werden. Das wäre bei Opel aber nicht der Fall. Ohne GM kommt dieser Hersteller
nicht über die Runden. Und bei der gegenwärtigen Krise läßt er sich auch nicht verkaufen.
Und was soll der Staat aus Steuergeldern noch alles herstellen lassen - Gardinenschnüre,
Fliegenklatschen, Käseschachteln? Notleidend ist immer einer.

docmasterdocmasteram 17.02.09


Ich denke nicht das der Staat als Opel Retter einspringen sollte. Die Menschen und die Nachfolgenden Generationen werden noch mehr belastet

AEHNHAEHNHam 17.02.09via Hamburger Morgenpost


Erstaunlich. Die Amerikaner bemühen sich der Welt immer wieder zu beweisen daß sie die dümmsten auf diesem Planeten sind. Und sie schaffen es !


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren