Artikel Mathematische Neuentdeckung in Bezug auf die Kreiszahl Pi

x 15
 
 
Mathematische Neuentdeckung in Bezug auf die Kreiszahl Pi

Ich stelle hier eine mathematische Neuentdeckung vor in Bezug auf die Kreiszahl Pi. Nach bereits 29 Rechenschritten erscheint die Zahl...mit beliebig vielen Nachkommastellen.


Der Name des Erforschers dieses Systems ist Jürgen Lang. Er stammte aus Völklingen im Saarland und arbeitete Jahrzehnte in eigener Mission an der Lösung. Nähere Informationen erfahren Sie über meine Homepage: www.werte-heute.de.tl Dort heißt die entsprechende Seite: Mathematische Neuentdeckung. Solten Sie heraus finden, dass dieses System bereits existiert, informieren Sie mich bitte. Nach meinem bisherigen Kenntnisstand handelt es sich um eine völlig neue mathematische Entdeckung, auf regelmäßigem Weg zu der Kreiszahl Pi bereits nach, wie oben erwähnt, so wenigen Rechenschritten zu gelangen. geschrieben von Lisa Becker


9 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: WWW, Wissenschaft, System, Studie, Forschung

 

Kommentare zu Mathematische Neuentdeckung in Bezug auf die Kreiszahl Pi

 

weblisweblisam 11.04.11


Hat die Supernova-aktivität von 1987 Einfluss auf die Erde genommen? Einfluss gravitativer Art auf die Hirnphysiologie von allen Menschen dieses Planeten? Kann womöglich jene erst kürzlich neu gefundene 5. Kraft hierzu bestätigend eintreten? Wollen Sie mehr darüber erfahren, wenden Sie sich an starter8@web.de

weblisweblisam 11.04.11


Hat die Supernova-aktivität von 1987 Einfluss auf die Erde genommen? Einfluss gravitativer Art auf die Hirnphysiologie von allen Menschen dieses Planeten? Kann womöglich jene erst kürzlich neu gefundene 5. Kraft hierzu bestätigend eintreten? Wollen Sie mehr darüber erfahren, wenden Sie sich an starter8@web.de

weblisweblisam 19.02.09


Hallo Allahu_akba,

was Sie zu dem Wesen von Wissenschaftlern schreiben, gefiel mir. Ich habe halt mal einen Fachbericht gelesen, in dem ausgeführt wurde, dass es sich in Wissenschaftskreisen bei Veröffentlichungen oft um Ideenklau handelt und ca. zu 30 % um Betrug. Gleichzeitig ziehe ich jedoch von Natur aus stark in Erwägung, dass es sehr viele ehrliche Menschen gibt.

Ihre Frage zu dem regelmäßigen Anwachsen des Bruches bzw. der Brüche: Nicht um 1 wird Zähler und Nenner erweitert.
Lediglich in regelmäßiger Weise findet die Erweiterung jeweils statt.

Ich bin selbstverständlich sehr daran interessiert, die Sache zur Veröffentlichung zu bringen und für Vorschhläge, wohin ich mich dafür wende, dankbar. Jemand, der mir konkret dabei hilft, werde ich, falls - wie sie oben andeuten -, ein finanzieller Verdienst dabei herauskommt, gerne in angemessener Weise berücksichtigen. - Lisa Becker

Allahu_akbaAllahu_akbaam 19.02.09


vor allem, wenn sie es nicht öffentlich amchen, wird es auch keinen Verdienst geben. Soweit ich das sehe, gibt es keinen, der so eine Behauptung aufgestellt hat.. bisher.
Und wissenschaftlern liegt es von natur aus fern, die arbeit anderer zu missbrauchen und nicht zu würdigen..

Allahu_akbaAllahu_akbaam 19.02.09


na denn.. ich werde an einem Gegenbeweis arbeiten und ihn hier rein setzen. Sie sagen, es ist eine ganze Zahl und ein Bruch aus ganzen Zahlen.. und dieser Bruch wird dann immer um eins im zähler und im Nenner vergrößert, richtig?

weblisweblisam 19.02.09


Hi peep-peep
na denn...auch gut
Ich z. B. mochte nie Sellerie. Dann hatte ich die Idee, es mal mit Kokusflocken, Zwiebelwürfelchen, Zitrone, Öl und Salz zu probieren, und jetzt liebe ich den neuen Geschmack.

peep-peeppeep-peepam 19.02.09


habe diese zahl noch nie gemocht

weblisweblisam 19.02.09


Mit welcher Zahl genau der Vorgang beginnt, erzähle ich ja nicht in der Öffentlichkeit einfach so. Es beginnt mit einer einzigen, das heißt einer ganz bestimmten Zahl natürlich, ich schrieb nicht, dass man irgendeine Zahl nehmen könne oder irgendeinen Bruch.

Zu meiner Homepage: Ich habe keine kommerzielle Homepage, benötige demnach keine Werbetricks.

Mir liegt daran, einen interessierten Menschen zu anzusprechen, der die Errungenschaft meines vor Kurzem vertorbenen Vaters interessant genug findet, diese in die Mathematikwelt Einzug halten zu lassen. Ich würde mich sehr freuen, wenn mein Vater noch für seine wissenschaftliche(n) privaten Arbeit(en) eine kleine Würdigung erhalten würde. Wobei ich jetzt nicht an finanzielle Dinge denke, einfach um der Sache willen.
Lisa Becker

Allahu_akbaAllahu_akbaam 19.02.09


schwachsinn..

das ist nur werbung für ihre seite..

man nehme eine ganze Zahl und multipliziere sie mit einem Bruch..

ok..

also nehme ich 100 und den Bruch 100/99... wir erhalten 10000/99..
das nächste Glied der Reihe soll sich wie folgt erstellen:

100*100/99*101/100 (gleichmäßiges Voranschreiten von Zähler und Nenner.

wie man sieht werden die Glieder auf diese Weise immer größer.. und die addiert man auch noch.. eindeutig ist das Ergebnis divergent und damit größer als 3,1415926535


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren