Aachens Volleyballerinnen trennen sich von Bettina Rollersbroich

x 4
 
 
Aachens Volleyballerinnen trennen sich von Bettina Rollersbroich

Beitrag melden

Eingestellt von
Dieter Lenzen
am 25.02.09in Unterhaltung via az-web.de

Aachen. Die Frauen von Alemannia Aachen treten in der Volleyball-Bundesliga künftig ohne Bettina Rollersbroich an.

Auf az-web.de weiterlesen

163 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Volleyball, Panorama, Frauen, Bundesliga

 

Kommentare zu Aachens Volleyballerinnen trennen sich von Bettina Rollersbroich

 

fanfanam 11.03.09via Aachener Zeitungsverlag


der heuchler vor dem herrn!!!!

RobertRobertam 11.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Ich Wünsche Reinhard Strauch,Ralph Kranzhoff und der Mannschaft alles Gute.
Wenn wir auf der Überdachten stehn und die Bina spielen sehn dann feuern wir Sie an, so laut wie jeder kann......

GSGSam 10.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Das stimmt! Jetzt ist auch wichtig, wie mit diesem Rauswurf umgegangen wird. Ein guter Anfang ist gemacht.

WolfgangWynandsWolfgangWynandsam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


:))))))), worauf Du Dich verlassen kannst, liebe GS.Will aber trotzdem Bina jetzt nicht vergessen, mal sehen, wie jetzt mit ihr umgegangen wird. Für heute aber bin ich erst mal sehr froh, denn jetzt kann es wieder so werden, wie es mal war. Wünsche dem neuen Trainerteam viel viel Glück, für Euch trommel ich wieder sehr gerne und am liebsten auch wieder für Bina !!!!!

WolfgangWynandsWolfgangWynandsam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


:)))))))... Worauf Du dich verlassen kannst, GS.!!! Bin nur mal gespannt, wie jetzt mit Bina umgegangen wird. Aber jetzt erst mal eins nach dem anderern.Wünsche dem neuen Trainerteam eine glückliche Hand mit der Mannschaft und bin sehr froh, dass diese Zeit vorbei ist. Will aber nicht vergessen, wie traurig es ist, dass gerade Bina so darunter leiden muss!!!!!!!!!

GSGSam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Kann nur sagen:

Ich freue mich riesig aufs nächste Spiel und werde mitfiebern, dass Leverkusen keine 2 Punkte bekommt!!!!!!Wolfgang pack die Trommel ein!

BallerinaBallerinaam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Unglaublich!!!!!!! Mensch Leute.......ich bin sprachlos und ein bisschen stolz auf euch alle, die Ruths, Dieters, Arnes, Michaels, Wolfgangs, Andreas usw......
Und wenns einer schafft, dann Reinhard!!!!!

Ruth WeißhauptRuth Weißhauptam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Holla, die Waldfee. Hat der Proteststurm was gebracht:

LINK

Ich wünsche Reinhard Strauch und der Mannschaft alles Gute. Wie wäre es mit einer Reaktivierung von Bina??????

volleyballervolleyballeram 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


so langsam wirds echt lächerlich- "unter ausschluss...." man man man,so entstehen dumme gerüchte!!!
lasst uns doch einfach hoffen dass es ein schönes spiel wird und die mädels sich trotz allem aufs spiel konzentrieren können.mit unserer unterstützung.der trainer wird ihnen wohl kaum helfen...

fanfanam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


das spiel hat chemnitz bekommen, weil die noch kein live spiel hatten. mehr nicht!!!!

OleOleam 09.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Kann mich bitte jemand aufklären, warum das Heimspiel gegen Leverkusen nicht mehr das Livespiel im Internet ist??? Hat da jemand Angst vor Krawallen, Bina-Sprechchören o.Ä.??? Oder gibt es nen normalen Grund dafür, dass das abgesetzt ist und man spielt unter Ausschluss der Internet-Fernsehöffentlichkeit spielt????.......

Ruth WeißhauptRuth Weißhauptam 08.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Dann möchte ich hier mal eine Lanze für Bina brechen, die zu 2000% Volleyball lebt. Alemannia hat ihr super viel zu verdanken. Wo ist bitte die Reaktion vom Verein? Aber der Wunsch nach einem Statement vom Dreigestrirn bleibt wohl Wunschdenken...

VolleyballerVolleyballeram 08.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Damit diese Diskussionsplattform nicht ganz erlischt, empfehle ich euch allen, euch doch im Volleyballforum der Alemannia anzumelden und weiterzumachen.
Es gibt ja anscheinend doch größeren Gesprächstbedarf auch unter den eingefleischten Fans:
LINK

BallerinaBallerinaam 08.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Ich muss auch eine Lanze für Andre brechen. Ohne ihn und seinen unermüdlichen Einsatz würde es in Aachen die erste Liga Volleyballdamen nicht geben. Er ist genau wie Bina jemand, der 1000% Volleyball lebt und arbeitet. Alemannia hat ihm super viel zu verdanken!!!

WissbegierigWissbegierigam 08.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Das Thema kommt offenbar immer noch nicht zur Ruhe, interessante und sachliche Statements unter:

LINK

wolfgang Wynandwolfgang Wynandam 07.03.09via Aachener Zeitungsverlag


ich finde, dass geht nicht. Andre hat hier soviel aufgebaut und sich 10 jahre den hintern für diesen verein aufgerissen. Das hier hat er, das hat die Familie Schnitker nicht verdient.Ohne Ihn wären wir niemals da, wo Alemannia Aachen Volleyball jetzt ist. Er ist nicht derjenige, der hier alles zerstört, das ist eindeutig jemand anderes. Andre lässt es nur leider zu und das kann ich absolut nicht verstehen. Finde den Hinweis auf die Wiesbadener Seite super interessant!!!! Wünsche mir sehr, dass das einzig richtige getan wird, was wieder ruhe und die menschlichkeit in die Volleyballabteilung bringt, die ich so sehr schätzen gelernt habe, die aber leider verloren gegangen ist.

BallerinaBallerinaam 07.03.09via Aachener Zeitungsverlag


so langsam kommen wir auf den Punkt......4:-)
Danke Arne!!

(Ex)Fan(Ex)Fanam 07.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Ich finde die Beiträge haben sich nicht geändert. Komisch warum möchtest du denn unbedingt die Namen wissen? Möchtest du wissen, wer gegen dich arbeitet??? Denn dass du zu dem Leitungsteam gehörst, ist ganz offensichtlich.

Forever BinaForever Binaam 07.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Nanu, jetzt ist er wieder da, der 2. Teil.

Dankeschön, Redaktion.

FrankFrankam 07.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Man kann Andre meinetwegen Unprofessionalität, überfordert sein o.ä. vorwerfen, aber zu unterstellen er macht das um aus dem Job Geld rauszuziehen ist nun wirlich albern. Bei der Arbeit die er da reinsteckt und in den letzten Jahren reingesteckt hat, ist ein gewisser finanzieller Ausgleich ja wohl absolut gerechtfertigt. Außerdem erweckst Du den Eindruck er hätte hier nen bezahlten Vollzeitjob was ja nun nicht der Fall ist. Nix gegen gerechtfertigte Kritik, nix gegen die Forderung endlich mal Stellung zu beziehen, aber dein Posting ist Humbug! Das bringt niemanden weiter!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren