Berlin Drogenhauptstadt Deutschlands

x 30
 
 
Berlin Drogenhauptstadt Deutschlands

Beitrag melden

Eingestellt vonam 04.03.09in Politik via probleme-heute.de

Insgesamt 1449 Drogentote gab es im Jahr 2008, davon 158 in Berlin. Das sind fast genauso viele wie in Hamburg (58), Köln (54) und München (50) zusammen. Allein im Berliner Bezirk Mitte kamen 31 Menschen auf Grund von Drogen ums Leben, in Frankfurt am Main gab es insgesamt “nur” 33 Drogentote.

Auf probleme-heute.de weiterlesen

21 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Politische news, menschen, Leben, Hauptstadt, Drogen, Deutschland

 

Kommentare zu Berlin Drogenhauptstadt Deutschlands

 

hotchemaohotchemaoam 10.03.09


hä?

LaolaLaolaam 10.03.09


Ich finde es sehr schade ,dass die Berliner Behörden machtlos sind und zwar bei so einem großen problem

hotchemaohotchemaoam 07.03.09


für scooterfans allemal.

scooterfanscooterfanam 07.03.09


Berlin hat die meisten Ausländer, wenig Ausländer=wenig Kriminalität, viel Ausländer=viel Kriminalität, so einfach ist das.

hotchemaohotchemaoam 05.03.09


ja Schatz.
Leg dich wieder hin.

hotchemaohotchemaoam 05.03.09


thor,
es braucht kein Mathegenie um eine Zahl durch eine andere zu teilen.
Die traurige Hitliste der deutschen Städte mit den meisten Drogentoten (pro 10.000 Einwohner) sieht (gestützt auf die Zahlen i.o. Bericht und die aktuellen Einwohnerzahlen) so aus:

1. Hamburg: 3,1
2. München: 2,6
3. Berlin: 2,15
4. Frankfurt: 2,12
5. Köln: 1,8

Es dürfte auch dem böswilligsten Berlinhasser zuzumuten sein, eine seriöse Betrachtung nur mit vergleichbaren (Tote pro 10.000 EW) Voraussetzungen zu führen. Ich will gar nicht wissen was denen nun zu Hamburg und München einfällt.
Thor, Frankfurt stand schon mal schlechter. Dort wird aber seit Jahren eine vergleichbar bessere Drogenpolitik als in anderen "Metropolen" betrieben. Hier muss man auch mal einer CDU-Frau, Petra Roth, den gehörigen Respekt zollen. Insbesonders ärztlich kontrollierte Heroinabgabe, mehr betreute Druckräume, Prävention, Streetworking, soziale Weiterbetreuung, mehr Mittel für Therapieplätze... . Die unerbittlichsten Gegner ihrer Drogenpolitik sitzen dennoch in ihrer eigenen Partei.

derruhigederruhigeam 05.03.09


Hotche
Deine saublöden Kommentare kennt ja nun mitlerweile jeder
und darum wirst du auch mitleidig belächelt.Mir kommt es
so vor als ob du selbst den ganzen Tag zugedröhnt rumrennst
das würde deine vernebelten dümmliche Kommentare bestätigen.
Oder sollte es gar Blödheit sein was auch nicht verwunderlich wäre

rehserehseam 05.03.09


Ja, gut erkannt. Solche Enztwicklungen, denen man selbst jahrelang tatenlos zugesehen hat (CDU!) sollen dann von dem Einsatz der Bundeswehr im Innern "beseitigt" werden. Zigarettenschmuggel der Vietnamesen in Berlin wurde erfolgreich von der Polizei bekämpft, später stellte man dies wieder ein. Bei einem Besuch in Berlin fand ich Hütchen-Spieler aus Jugoslawien/Albanien in der Nähe der Mueseumsinsel, wo auch Merkel wohnt. Polizei sah großzügig darüber weg. Weltoffen ? Verkorkst, diese trotzdem noch schöne Stadt.

Der_ThorDer_Thoram 04.03.09


Na aber Hallo. Ich bin ja kein Mathegenie aber wenn es in Berlin 158 Tote, Hamburg 58, Köln 54 sind, dann ist Frankfurt mit 33 doch recht weit hinten, oder? München ist auch ganz gut dabei, oder?
Ok, wenn man es auf die Einwohner hochrechnet sieht es anders aus...
Aber wie gesagt, dagegen kann man was machen. Ich geh jetzt los, such meinen lokalen BTM-Lieferanten auf und kauf mal ein um es gut zu verticken...

hotchemaohotchemaoam 04.03.09


übrigens thor,
Frankfurt liegt demzufolge noch deutlich vor Köln. Nix mit Mittelfeld.

hotchemaohotchemaoam 04.03.09


übrigens, mal so ...an die "Freunde" Berlins. Alleine aufgrund der Zahlen, in diesem doch sehr dürftigen Artikel/Bericht, sind die entsprechenden Werteparameter (EW-Zahl geteilt durch Drogentote) in Hamburg und München höher als in Berlin! Köln knapp dahinter.
Also: was soll das? Die höchste Einwohnerzahl, plus Hauptstadt ist gleich Drogensumpf .. oder wie? Fast euch an eure eigenen Nasen. Ihr Torfnasen. Und lernt mal mit "Meldungen" umzugehen.

hotchemaohotchemaoam 04.03.09


leinchen,
du hast recht! Ich fühle mich in Berlin wohl. Und: Ja! es ist eine "Sache der Kultur". Stricken müsste ich noch lernen. Muss ich?

hotchemaohotchemaoam 04.03.09


trolli,
mit euch und deinesgleichen meine ich dich und die anderen Kasperköppe, die ihr dummes großes Maul aufreissen und nichts, aber auch gar nichts wissen, begriffen haben, geschweige denn mit Begriffen die sie verwenden auch nur annähernd umgehen können. Idioten halt.
Berlin ist soooooooooo viel mehr, als es sich kleine Dummgeister wie du und deine Freunde es sich auch nur annähernd vorstellen können. Ist übrigens nix schlimmes. Wir sind für deine/eure tumbe Torfnasenseinshaftigkeit ja auch nicht zuständig. Es bleibt: Bleibt weg!

overLineoverLineam 04.03.09


Du hast recht @troller22, dass Hochi und seinesgleichen sich in dem Umfeld wohlfühlen glaube ich gern, ist eben eine Sache der Kultur, nur der wird auch nicht viel aufgebaut haben, - außer vielleicht Transparente zu stricken als alles fertig war !

troller22troller22am 04.03.09


@hotchemao
Wer ist Euch ? Ich bin eine eigenständige PErson und was heisst Deinesgleichen ? Guten Willens, offene Herzen ? In Berlin werden derweil wegen solcher PArolen 16 Schulen überwacht weil es dort nicht mehr normal zugeht und man den Leuten weiter die bunte Multikulti ohne Grenzen Gesellschaft eintrichtern will ! NEnnst Du das vorhandener Geist ? Multikulti JA aber das was dort abgeht hat damit nichts mehr zu tun, was sich dort abspielt ist absolutes Chaos und Missbrauch von den letzten Menschen aus Überall ! Diese schöne Stadt geht weiter und weiter daran zugrunde !

Aus Trümmern wurde BErlin von seinen eigenen Leuten von Hand aufgebaut und jetzt muss man zusehen wie alles vor diesem Gesocks vor die Hunde geht ? Sorry aber irgendwo ist mal Schluss !

hotchemaohotchemaoam 04.03.09


genau troller,
das ist kein Ort für dich und deinesgleichen. Wir vermissen euch auch nicht. Bleibt bloß weg. Danke.
Ansonsten sind alle Menschen guten Willens, offenen Herzens, und mit vorhandenem Geist, in der geilsten Stadt der Welt, wie immer, herzlichst willkommen.

Der_ThorDer_Thoram 04.03.09


Ja wie, "mein" Frankfurt ist nur auf den mittleren Plätzen???
"Da müssen wir doch was machen.schreib Dich nicht ab, vertick Drogen..."

Ok, Sarkasmus abgeschlossen. Solange wir so ein lasches Gesetz bei Schwerverbrechen haben (und Drogenhandel ist ein SCHWERSTverbrechen), solange wird sich nichts ändern.
Der Ex-Mann meiner Schwester (Kosovo-Albaner, wer hätte da sowas vermutet...) ist mit ein paar Kilo Heroin im Kofferraum erwischt worden. hat ein paar Jahre (3 o. 4) bekommen und ist dann abgeschoben worden. jetzt ist er wieder auf freiem Fuß. Wieso? Wieso darf jemand, der am Elend Anderer Geld "verdient" noch frei rumlaufen? oder überhaupt leben?

overLineoverLineam 04.03.09


arm aber sexy, der Party- Meister hat gesprochen !! Eigentlich logisch, dass sich diese Klientel da wohlfühlt ! Ich fühle mit den vielen echten alten Berlinern, die den Krieg und 1000 Probleme ihrer Stadt gemeinsam Schulter an Schulter gepackt und gemeistert haben und heute hilflos zusehen müssen, wie kriminelle Banden und Vereinigungen, verwoben bis ganz oben, ihre Stadt übernehmen .....

troller22troller22am 04.03.09


Berlin, Berlin....Berlin, was war das noch ????....Achjaaa, Berliiin LINK Das BErlin das von der SPD und dem grinsenden Typen mit den bunten Fahnen regiert wird.

Ja klar, Berlin. Multikulti, Weltoffen...so nennt man das doch heute. Drogen, kriminelle bis zum abwinken und Kulturterror...das klingt nicht gut ! Weltoffen nennt man das jetzt !

123okay123okayam 04.03.09


Die Hauptstadt der Bundesrepublik ist auch die Hauptstadt des Verbrechens


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren