Uli Hoeneß: „Zwei Euro im Monat für den Fußball“

x 21
 
 
Uli Hoeneß: „Zwei Euro im Monat für den Fußball“

Beitrag melden

Eingestellt von
3152-156
am 15.03.09in Sport via abendzeitung.de

Der Bayern-Manager kann sich eine Zusatzabgabe der TV-Zuschauer vorstellen. Mit einer Art Fußball-Solidaritätszuschlag von "zwei Euro im Monat" könnte die internationale Konkurrenzfähigkeit der deutschen Klubs gesichert werden.

Auf abendzeitung.de weiterlesen

65 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Zuschauer, TV, Fußball, EURO, Bayern, Andere Sportarten

 

Kommentare zu Uli Hoeneß: „Zwei Euro im Monat für den Fußball“

 

WalterWalteram 17.03.09via Abendzeitung


Herr Hoeness hat wohl eine Schraube locker, sonst käme er nicht auf eine solche Idee
wnn ich daran denke, daß ich damit die Bayern unterstützen würde wird mir schlecht

AmselAmselam 17.03.09via Abendzeitung


Sonst noch Wünsche, wie abgedroschen ist das denn?
Fussball war für mich schon immer etwas, daß ich mit sehr viel Skepsis betrachtet habe, aber nun ist dieser Sport bei mir noch mehr gesunken bzw. all das Aufsehen drum herum! Werden jetzt sogar Menschen dazu gezwungen, dieses Spektakel anzuschauen, obwohl sie garkeine Lust dazu haben? Was ist mit denen, die sich mit aller Kraft finanziell über Wasser halten, ohne von Vater Staat zu leben(der dann nämlich die €2 zahlen würde)? Das würden die Bayern dann wahrscheinlich sogar übernehmen, aber €10 Kindergeld mehr wird ja abgezogen, weil Kindergeld für den ALG2 Empfänger als Einkommen angerechnet wird!!!!
Wie krank ist unser System, und wie weit ist unsere Politik schon gesunken????

scooterfanscooterfanam 16.03.09


Solche Vollidioten hätt ich erst gar nicht unterstützt.

scooterfanscooterfanam 16.03.09


Die Profivereine interessieren mich nicht.Die müssten die Hooligan Polizeieinsätze selber bezahlen und nicht der Steuerzahler.Von mir aus können alle Profivereine pleite gehen.

helmuthelmutam 16.03.09via Abendzeitung


Ich wäre dafür. wenn die 3. Liga etwas bekommen würde aber nicht die
Millionäre die nicht mehr wissen, wohin mit dem Geld

Hansi_NueHansi_Nueam 16.03.09via Abendzeitung


Der Uli bekommt den Hals nicht voll.Hoffentlich schaffen die Bayern die Meisterschaft nicht und die CL ebenso!Dann hat er den Hals voll!!

boboboboam 16.03.09via Abendzeitung


das wär mir wurscht, ich geh nicht mehr zum wählen. lauter abzocker die sich von der industrie schmieren lassen

J.B.J.B.am 16.03.09via Abendzeitung


Einen Befall von Altersweisheit kann man hinsichtlich der abstrusen Forderung des U. H. hier eher nicht konstatieren, vielmehr fragt man sich, wie es wirklich um ihn und seinen offensichtlich andersartigen Bezug zur Realität steht, oder von was er gerade einmal wieder ablenken will...

MichlMichlam 16.03.09via Abendzeitung


Du bist mit SICHERHEIT kein Mitglied!

balu_m1balu_m1am 16.03.09via Abendzeitung


Wenn wir in der Jahreszeit schon weiter wären, könnte man meinen, Herr Hoeneß hätte zuviel Sonne abbekommen. So bleiben nur unbefriedigende Spekulationen über seinen Geisteszustand.
Wenn die Bayern mehr Geld brauchen, dann sollen Sie halt ihre Mitglieder schröpfen. (Sollen ja einige Geldige darunter sein). Freiwillig gibt's von mir jedenfalls nichts. Es ist mir auch so ziemlich egal, ob die Bayern, der HSV oder sonstwer in der Championsleague oder in der Kreisklasse spielt.

spielführerspielführeram 16.03.09via Abendzeitung


Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen meine Mitgliedschaft bei diesen Schmarozern zu beenden.

Alexander.EAlexander.Eam 16.03.09via Abendzeitung


Dre Traum von Hoeness (den er lieber für sich behalten hätte) ist ungefähr vergleichbar- wenn Boris Becker über die Medien um Geld für seine zu zahlenden Alimente betteln würde-.Unahhängig davon das viele der Fussball nicht interessiert -und diese Leute auch noch -zahlen müßten zeigen seine Bsp "-nicht mal eine halbe Schachtel Zigaretten ,oder ein kleines Bier"!!!! die Wertschätzung dem Fan gegenüber.Ob in Zeiten wo explizit finanzschwachen Haushalten immer weniger Netto bleibt,und die Belastungen stetig steigen sind diese Forderungen an Bildungsdefiziten nicht zu toppen.Der Redakteur der Wirtschaftswoche wird sich auch gefallen lassen müssen "mit jeder hirnverbrannten Story "Auflage machen zu wollen.Außerdem sind die Bsp -Manu-Barca ..nicht maßgebend weil sie keiner Zentralvermarktung sondern einer Eigenvermarktung unteliegen.Soll das doch Hoeness auch machen.Mit diesen Aussagen polarisiert UH .Ich dencke mal er weiß das auch und es ist Kalkül.Doch in Tagen wo ein Zumwinkel -Pensionsansprüche hegt ,die Irrsinn sind Opel Pleite geht ,das Land knapp 10.Mio Hartz 4 Empfänger tragen muß (Muenchen allein über 80.000) sollte man seine Dummdreistigkeit zumindest eine Zeit lang unterdrücken.UH ist übrigends ein Paradebeispiel dafür wie ein Multimillionär sowohl die Bodenhaftung -als auch den Kontakt zum Kunden verloren hat. Im Übrigen hat Manu ihren Hauptsponsor AIG wegen der Finanzkrise
verloren.Er wollte doch in die Politik gehen.Dann kann er sich ja dafür stark machen ,daß es einen freien Wettbewerb zw. Staatlichen und Privaten geben soll.Dann kann er auch ohne Sorge den Fessel der Zentralvermarktung ablegen.

realorealoam 16.03.09via Abendzeitung


zuschlag ? für die not von kindern in aller welt gerne,aber doch nicht für dinge die man nur dann benötigt wenn man keine andere struktur im leben hat.
ach uli,kostenlos wurst für alle hartz 4 empfänger wäre besser gewesen....

scooterfanscooterfanam 16.03.09


Fangen jetzt die Fussballmillionäre schon das Betteln an, denen würde ich lieber mal die ganzen Polizeieinsätze wegen Hooligans in Rechnung stellen.

UliUliam 16.03.09via Abendzeitung


Was soll diese Hetze?Der Uli will das Geld nicht für den FCb sondern für die gesamte BL,also würde auch was für die klammen Löwen abfallen.1Obwohl ich ein Roter bin,halte ich nix von dieser Idee.Mir mißfällt nur die Schlagzeile der AZ und die erweckt nur Ha?-und Neidgefühle!

bayer-versteherbayer-versteheram 16.03.09via Abendzeitung


ich bin nun wirklich kein bayern und hoeness fan, aber eines muss man dem uli ja lassen. er ist kreativ. und vor allem, er hat lediglich seine gedanken freien lauf gelassen. er weiß ja selbst am besten, dass dies rein rechtlich nicht möglich und umsetzbar wäre. aber natürlich wird jetzt was losgetretten. würde mich nicht wundern wenn sich in naher zukunft die fussball-"funktionäre" und die öffentlichen fernsehintendaten auf eine zigarre im bayrischen hof treffen, und eine unauffällige erhöhung der gez beschliessen zur refinanzierung der fussballrechte. na ja dann kommt eine meldung dass die gebühren geringfügig erhöht werden, zwei tage regt sich die nation auf, und dass ist alles in butter, weils dann keinen mehr interessiert. blöd is a net der uli h.

sebisebiam 16.03.09via Abendzeitung


Zumindest opional eine gute Idee ! Wieso soll man nicht bei ARD u. ZDF ein Fußballpaket buchen können ? Wenn jemand Fußball sehen will muß er zahlen und wenns einen nicht interessiert dann halt nicht... Fänd ich ne prima Sache. Nur pauschal Alle zur Klasse zu bitten geht halt nicht !

Valor EnglandValor Englandam 16.03.09via Abendzeitung


Der zieht wohl Nebenluft.
Ich unterstütze doch keine Millionäre!!
Was kommt den als nächstes? eine Luftsteuer,Atemsteuer?
Nur soeiner kann auf solche Ideen kommen!
Der ist auch nur halbsoviel Wert wie sein Bruder!

manfredmanfredam 16.03.09via Abendzeitung


diese Arroganz eines Fußballmanagers finde ich unerträglich. Ein Verein, der in Millionen schwimmt und Millionen für Kicker zahlt, will sich jetzt auch an den Geldbeuteln von Otto Normalverbraucher gütlich tun. Auch an Leuten, für die durchaus jeder Euro von Bedeutung ist. Dann könnt ma ja gleich noch einen Soli für die Handballer oder Bogenschützen einführen, die bei Bayern tun so, als ob Fußball der Nabel der Welt ist. Runter vom hohen Roß Herrschaften. Das würde gerade jetzt in der Fastenzeit auch dem Herrn Hoeneß gut tun.

Till EulenspiegTill Eulenspiegam 16.03.09via Abendzeitung


Hoeneß hat wohl in seiner Profikarriere zu viel Kopfball gespielt?! Sport kann manches mal ganz schön ungesund sein. Wie sonst soll man so einen "Vorschlag/Gedankengang" verstehen?!
An alle, welche den Profifussball unterstüzen wollen: kauft euch doch einfach Premiere, oder zahlt mehr Eintritt, da könnt ihr den Fussball und seine Millionäre finanzieren.
Vielleicht darfs auch noch 1 Euro mehr sein. Dann bekommt jeder Fan noch einen Minipot fürs eigene Ego.

Ein seit über 45 Jahren aktiver Hobbyfussballer.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren