Muntere Nachbesprechung im Alemannia-Zelt

x 1
 
 
Muntere Nachbesprechung im Alemannia-Zelt

Beitrag melden

Eingestellt von
Pfeffer fehlt!
am 17.03.09in Unterhaltung via az-web.de

Aachen. Die Premiere fand im Mai 2001 statt. Damals trafen sich zur Nachbesprechung in Alemannias VIP-Zelt verärgerte Fans mit Präsident Hans Bay, Schatzmeister Bernd Krings und Trainer Eugen Hach.

Auf az-web.de weiterlesen

9 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: VIP, Trainer, Premiere, Panorama, mai, Fans

 

Kommentare zu Muntere Nachbesprechung im Alemannia-Zelt

 

TrainerMobbing!TrainerMobbing!am 19.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Es sieht riecht nach Trainermobbing der Mannschaft!
Herr Bornemann aufpassen!
Ich würde die betreffenden Spieler suspendieren und ggf. den Abstieg in Kauf nehmen.
Und mit Amateuren spielen.
Soviel Macht darf keine Mannschaft genießen.

Hecking andersHecking andersam 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Kommentar im DSF nach MSV-Spiel: Hr. Seeberger: ...ja augenscheinlich spiegelt sich unsere schlechte Leistung in der Tabelle wieder." Und dies ganz locker, fröhlich kommentiert. Hr. Hecking wäre aus dem Anzug gesprungen und hätte die Mannschaft am anderen Tag "strammlaufen" lassen. Dies macht den Unterschied deutlich! Bei Herrn Seeberger und Herrn Bornemann fehlt mir der natürliche Push. Das spiegelt sich in der Mannschaft wieder! Ein klein bisschen Hoeness... sei erwünscht. Ansonsten Schlaftabletten...

Mentalität!Mentalität!am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Wenn man verpflichtet, sollte man auch darauf achten, dass die Mentalitäten zur Kultstätte Tivoli passen. Schließlich ist Tivoli das Marketing-Aushängeschild. Die Personalien sind aber nicht so abgestimmt. ???
Aufpassen, dass die nächsten Spielen nicht den Bach runtergehen - eine Machtprobe? Der Traum, dass bei dieser Vorgehensweise 20.000 ins neue Stadion kommen, ist wohl abenteuerlich. So anspruchlos sind die Aachener nun auch wieder nicht.

Fundus!Fundus!am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Alemannia kann nur durch seinen Tivolicharakter bestehen. Das macht TivoliKult! Großstädte haben andere Bedingungen. Und diesen Fundus vernachlässigt man sträääflich. Ein tödlicher Fehler??? Vor zwei Jahren hat man schonmal etwas verschlafen...
Was nützt ein schickes Stadion, aber ohne Seele!?

Dressurreiten?Dressurreiten?am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Natürlich ist es eine tolle Leistung mit dem neuen Tivoli, aber deswegen kann ich doch nicht die Fussballerseele verlieren. Das Eine schließt das Andere doch nicht aus! Oder doch?!?! Vielleicht doch Dressurreiten?

Seele?Seele?am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Fussball ist Leideschaft und natürlich auch mit Köpfchen, noch besser.
Fussball ist aber keine Hochschulangelegenheit. Dafür gibt es Unis.
Fussball lebt von Emotionen, die entfacht werden müssen, durch Leiderschaft und Technik.
Die Mischung stimmt in der Mannschaft nicht, ebenso vermisse ich dies in der sportl. Leitung.
Es sieht so aus, als ob der Tivoli seine Seele verliert...
Wer zu spät kommt, ...

Kritik? Feuer?Kritik? Feuer?am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Hr. Seeberger und Hr. Bornemann lassen in der Tat die Selbstkritik vermissen. Es sagt sehr viel aus!
Es zählt nicht, was gestern war - 12 Monate sind auch zu kurz, sondern was heute ist. Und dies ist als Gesamtbild mangelhaft. Fakten! Leider!
Eric van der Luer ist meines Erachtens der bessere Mann. Er hat Fußballergene! Diese Fussballergene sind in der Gänze zu wenig da! Da ist das Problem! Zu viele Theoretiker! Herzblut? Feuer?

Das Können?Das Können?am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Herr Berger hat unter ganz anderen finanziellen Bedingungen arbeiten müssen, und man schlage nach. Grüße an Herrn Borneman und Hr. Seeberger! Es zu wissen bedeutet nichts, es zu können, ist das andere...
Gruß aus Ferne, leider haben die Kritiker recht! Die Typen fehlen!

Pfeffer fehlt!Pfeffer fehlt!am 17.03.09via Aachener Zeitungsverlag


Herr Salamander aus dem Forum schreibt zutreffend. Lesen sie nach.
Leider habe ich mich auch in Hr. Seeberger und Hr. Bornemann versehen.
Hr. Bornemann: Wenn man so rechnet wie Sie, braucht es keine Spiele mehr. Dann wird die Tabelle von den Finanzen aufgestellt. Aber, Fürth zum Beispiel, seit Jahren, verkehrt Ihre Meinung. Oberhausen hat wohl den weitaus kleinsten Etat, und wo stehen sie. Es gibt genug Beispiele, was gerade Fussball ausmacht. Nach Ihrer Meinung kann man den Wettbewerb einstellen.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren