Sarrazin: Hartz-IV-Empfänger sind Energieverschwender

x 47
 
 
Sarrazin: Hartz-IV-Empfänger sind Energieverschwender

Beitrag melden

Eingestellt vonam 14.05.09in Politik via berlinonline.de

Auch in seinem neuen Job als Bundesbank-Vorstand nimmt der Ex-Finanzsenator von Berlin, Thilo Sarrazin, kein Blatt vor den Mund. Munter pöbelt er: Hartz-IV-Empfänger seien Energieverschwender, viele Eltern würden ihre Finanzlage nur mittels zahlreicher Kinder aufbessern und Bankberatern sollte keiner trauen.

Auf berlinonline.de weiterlesen

69 Kommentare

Kommentare zu Sarrazin: Hartz-IV-Empfänger sind Energieverschwender

 

donkykongdonkykongam 10.10.09


Ich verstehe nicht das sich hier nur Leute aufregen,und den Sarrazin hassen die sicherlich nur von HartzIVleben.Sonst Leute die ihre Pflicht nachgehen (arbeiten) schreien hier nicht so rum und geben Sarrazin
Recht.Der Mann hat den Durchblick.Nobelprice for Sarrazin.

Rotschopf99Rotschopf99am 20.05.09


Ja ja is schon schlimm wenn Mami und Papi in der Kindheit nicht richtig da waren und der kleine Sarrazin mit seinen absurden Ideen so allein dagestanden hat. Nun haben wir den Salat und müssen Mamis Fehler ausbügeln indem wir dem Herren mal Respekt vor denen beibringen die lange Jahre hart gearbeitet haben und jetzt als arme Schweine dastehen. Ausserdem muss der kleine wissen das das Geld das er verdient von solchen Menschen per Steuer für ihn aufgebracht wurde. Ich weigere mich so ein Arschloch zu bezahlen!

desilvadesilvaam 18.05.09


Jo, jo!
Ruf mal den Wowi an, der soll seine Freunde mal aktivieren und den als Freiwild erklären. Vielleicht kommt diese deutsche Made mal auf ander rosa Ideen, wenn dem die süßen Arschbäckchen glühen!
Hallochen, hätte da auch noch ein paar Adressies!

scooterfanscooterfanam 18.05.09


Jetzt reicht es mir aber mit diesem Typ.Werd mal den Wowi anrufen müssen damit er den Kerl entlässt.

StruwwelStruwwelam 18.05.09


Sarrazin: Hartz-IV-Empfänger sind Energieverschwender

Ich: Sarrazin ist ein Steuerverschwender, der auf Kosten anderer lebt, seine Hartz IV Bezüge nennen sich nur anders und sind höher.

Shaolin77Shaolin77am 16.05.09


lunapiena41, ich gehe mit all deinen Punkten konform. Besser hätte ich es nicht aufführen können und es wäre schön, wenn sich dies so durchsetzen könnte.

Meine Nachbarin ist als arbeitsuchend gemeldet, hat aber aus den von dir genannten Gründen und durch die Arbeit als Zustellerin für Zeitungen noch keinen Anspruch auf Hartz IV.
Bei Arbeitsuchenden über 50 Jahren bekommt sie Wiedereingliederungshilfe, die zwar nur ein Jahr für den Arbeitgeber Vorteile bringt, aber was danach kommt, das müßte man sehen.
Aber erst mal müsste sie überhaupt vermittelt werden und das ist mehr als nur schwer.

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

RKarowRKarowam 16.05.09


Über Renten: „Langfristig müssen die Renten natürlich real fallen.(...)
AEN`s Lösungsvorschlag:
wir halbieren die Rentner, und frieren eine Hälfte ein. Dann stimmt die Zahl wieder. Und arbeitslose Schlachter bekommen einen 1-Euro-Job. Also doppelter Nutzen.

Über Bankberater: Sarrazin warb dafür, dass die Menschen verstärkt selbst für das Alter vorsorgen sollten. (...)
AEN`s Lösungsvorschlag:
Jeder kauft Bundesanleihen, leiht diese seinem Bänker, der berät richtig und macht Derivate daraus und schwub, sind alle entschuldet.

Über Eltern: Politiker müssten darauf drängen, das Verhalten der Menschen zu ändern. (...)
AEN`s Lösungsvorschlag:
die Lehre vom reinen Blut wird wieder eingeführt.
1. Test: soziales Umfeld. Kann man am Blut ablesen.
2. Raucher und Alkoholiker = Hartz IV und sonstige aussätzige Schmarotzer, kann man am Blut feststellen.
3. Unerwünschte, Behinderte = werden am Blut bestimmt und der Entsorgung zugeführt.

Für diese Gruppe ist die Nachwuchsfrage also geklärt.
Der Rest wird sortiert nach Einkommen und Stellung. Wer hier durch das Gebärerlaubnisraster fällt, bekommt das Blut mit Unfruchtbarkeitsgen gespritzt. Die Männer gehen in den Arbeitsdienst oder an die Front bzw. als Minenräumer in Entwicklungsländer. Die Frauen zum Spargelstechen und in die Wäscherei.
Die zu Hübschen gehen in die Freudenhäuser und werden Spargel, der gestochen wird.

Über Hartz-IV-Empfänger: Weil Städte und Gemeinden die Heizkosten übernehmen würden, gingen die Bedürftigen oft verschwenderisch mit Energie um, (...)
AEN`s Lösungsvorschlag:
diesen Gruppen werden Beine gemacht, bis sie schwitzen und die Raumtemperaturen auf 18 Grad gesenkt. Ferner kommen sie zum Einsatz als Hilfsschlachter für Rentner, Unerwünschte und Behinderte. Und beim Entsorgen von Rückständen an der frischen Luft.
AEN`s Zielsetzungsanalyse für Herrn Sarrazin:
allen Zielgruppen wird die Gelegenheit gegeben, sich dem Staat wieder nützlich zu erweisen durch Aussterben des 20%igen Bevölkerungsant (...)

lunapiena41lunapiena41am 16.05.09


noch was Shaolin

du schreibst das diese Frau noch nicht von Hartz4 leben will..
Das stimmt sicherlich nicht.. Sie darf wahrscheinlich noch nicht, da sie erst ihr lang erspartes, wohlgemerkt schon versteuertes Geld aus ihrer arbeitenden Zeit verbraten muß um einen Anspruch zu haben...

Und ich schwöre hiermit.. es treibt mir die blanke Wut ins Gesicht..

in diesem Sinne.....

lunapiena41lunapiena41am 16.05.09


Ja genau so ist es..

aber ich bin der Meinung man könnte es sofort ändern, nämlich erst mal ganz einfach..

1. Arbeitslosengelder müssen wie Lebensversicherungen aufgestellt sein. Desto länger man eingezahlt hat, desto länger kann man Leistungen daraus erwarten.

2. Das Arbeitslosengeld muß im ersten Jahr nicht "nur" 60 bzw 67 % sein sondern für z.B. die ersten 6 Monate 80% dannach sollte es sukzessiv nach unten gehn und frühestens nach 3 Jahren auf Sozialhilfeniveau stehen.

3. Für jemanden der 0 eingezahlt hat oder max mal sporadisch 6 Monate um endlich an Leistungen zu kommen, muß "bestraft" werden.

4. Eltern haften für ihre Kinder. Es kann nicht angehen dass unser Staat und somit wir, dafür bezahlen das unfähigen Eltern ihre Kidys zu Schmarotzern erziehen.
Das ist eine Schande für unser arbeitendes Volk.

Definitiv es muss was passieren, das Menschen wie deine 58 jährige Nachbarin, dessen Kraft dazu beigetragen hat Deutschland zum Wohlstandsstaat zu entwickeln im Alter nicht vor solchen ungeheuerlichen Methoden und Willkür unseres "Hartz Regimes zum Opfer fallen.

Denn dumm ist nicht der, der die Einladung zur legalen Abzocke annimmt, sondern derjenige der einlädt.

desilvadesilvaam 15.05.09


Da fällt mir noch was ein:
Da der Herr Sarrazin so beleidigende Äusserungen von sich geben darf, wird es mir keiner verübeln, auch
mal so etwas auf diesem Niveau loszuwerden:
Gruß an alle männlichen Mitarbeiter der Bundesbank und kneift jetzt eure schönen Arschbäckchen zusammen!
Euer neue Boss kommt aus Berlin! Also Kopf hoch, ohne dass es euch warm wird!

desilvadesilvaam 15.05.09


Also, ich muss mich doch noch mal melden, weil einige Prolo's meinen Hinweis auf WIKIPEDIA nicht kapiert haben:
- Herr Sarrazin hält einen Rekord: Nämlich als Staatsbediensteter mit 46 Nebentätigkeiten!
-Herr Sarrazin wurde angeklagt, Staatsgelder regelwiedrig vergeben zu haben: IM KLARTEXT: BESTECHUNG
-Herr Sarrazin wurde von der DB fristlos entlassen, da er während seines Arbeitsverhältnisses vertragswiedrig Nebentätigkeit ausgeübt hat. Er hat daraufhin auf Abfindung geklagt, diese Klage wurde in oberster Instanz abgewiesen!
Dieser Mann ist ein Arschloch, wenn er heute den Rentnern, welche Deutschland aufgebaut hatten, die Rente streitig machen will!
Dieser Mann ist ein Arschloch, wenn er Hartz IV-Empfängern, ob Deutsch oder nicht Deutsch kritisiert!
Dieser Mann ist jetzt gut aufgestellt: Als geldgeiler Manager bei der einer Bank! Denkt mal nach!!

JK-InfoJK-Infoam 15.05.09


@karlweber

Du hast natürlich Recht, er ist nur "Bundesbänker" - also eine Art politische Marionette!

Aber auch "Bänker" der VB und SK haben es geschaft ein paar Mill. in den Sand zu setzten!!

Als Bundesbänker hätte er jedoch die Möglichkeit gehabt, gewisse Misstände seiner "Kollegen" zu nennen und davor zu warnen! - und das hat er auch nicht tun wollen!!

Und warum distanzieren sich die "Kollegen" von den Aussagen ??

LG & Gruß JK

Shaolin77Shaolin77am 15.05.09


lunapiena41, auch mit deiner Aussage bzgl. junger Menschen und einer Vielzahl an Kindern hast du völlig recht.
Vor allen Dingen wenn diese jammern und heulen, sich aber doch Zigaretten leisten können. Da stimmt etwas ganz und garnicht mehr.
Ich bekomme auch täglich die Krise, wenn hier eine Menge Migranten schon morgens rumlungert und sich an den "deutschen Spenden" des Arbeitsamtes freut. Die denken ja garnicht dran, zu arbeiten. Und wieso das so einfach möglich ist, daß junge Menschen nicht arbeiten müssen und vom Staat finanziert werden, daß sind für mich 1000 und mehr Fragezeichen.
Meine Nachbarin lebt jetzt von ihren Ersparnissen und trägt jeden Morgen (mit 58!!!!Jahren) erst mal Zeitungen aus, da sie (noch) nicht von HartzIV leben möchte.
Solche Menschen haben unter den Schmarotzern zu leiden und auch unter den PAUSCHALEN Aussagen von einem Sarrazin.

Aber trennen kann man die wirklich Leidenden von den Schmarotzern nicht, da fehlt leider die Übersicht.

lunapiena41lunapiena41am 15.05.09


@Shaolin,

bei deinem Beispiel wird einem nur schlecht. Dieses Hartz4 gehört weg. Genauso wie die Parasiten die es ausnutzen. Das ist ja die Ungeheuerlichkeit.. wer 30 oder 40 Jahre gearbeitet hat,wird nach max 1 Jahr auf die gleiche Stufe eines Schmarotzers gestellt, der sich auch noch im Fernsehen hinstellt und sagt.. warum soll ich arbeiten. Ich hab zwar wenig Geld aber dafür mehr Zeit, und kann mein Leben geniesen. Das ist die Ungerechtigkeit.

Dennoch sind bei den hochnäßigen Aussagen unseres Freundes hier etliche Körnchen Wahrheit.

Man muß sowohl denen helfen die willig sind, als auch den unwilligen zeigen wo es lang geht.

Keiner von uns Steuerzahlern regt sich auf wenn eine Person mit 58 unverschuldet arbeitslos wird, dann noch ein paar Jahr Geld von Staat bekommt weil er keinen Arbeitsplatz mehr findet, aber gesunde junge Menschen die X Kinder in die Welt setzen, keine Zeit haben ihren Kindern ein warmes Essen zu kochen, und sich vom Staat verlassen fühlen das ist die Sauerei... denn schon in der Bibel steht: wer nicht arbeitet soll auch nicht essen.

Leidtragende sind die Kinder.. da muß man ansetzen und nicht noch mehr Geld in diese Familien pumpen wo die Kinder sowieso nichts davon haben.

NeleinloveNeleinloveam 15.05.09


karlweber, es ist eben irritierend, wenn ein Banker einen Bankberater kritisiert, wenn man die Bankvorgänge kennt.

Sie sollten das Buch "Die Judasbank" von Andrea Fuchs lesen. Ein Erlebnisbericht, nicht trocken, aber spannend wie ein Krimi! (Habe ich auch hier auf dieser Plattform empfohlen bekommen u. bin froh darüber das Buch gelesen zu haben, denn es hat mir gleichzeitig noch in einigen geschichtlichen Ereignissen in Deutschland beim Recherchieren auf die Sprünge geholfen.

michaelsonntagmichaelsonntagam 15.05.09


Musst Du Judas wirklich so beleidigen.

Alter_SackAlter_Sackam 15.05.09


Versuch' doch mal, diese "nicht unerheblichen Zahl von H4 Empfängern" genauer zu definieren. Wäre nett, wenn man endlich mal Klarheit über die Größenordnung bekommt.

Shaolin77Shaolin77am 15.05.09


Only-the-cat, einem Politiker etwas zu glauben ist schlimm genug. Ich glaube nicht einem einzigen etwas, so viel Honig könnten die mir garnicht ums Maul schmieren.

Ist ja gut und schön, wenn einer kein Blatt vor den Mund nuimmt, nur sollte er sich überlegen WAS er sagt. Nicht jeder Hartzler ist gleich faul. Es gibt genügend Arbeitslose, die gerne arbeiten würden, aber keine Arbeit auf Grund ihres hohen Alters bekommen. Für diese sind soche Aussagen wie von Sarrazin eine Diskriminierung, wie es härter nicht geht.

Eine Nachbarin hatte auf Grund von Konkurs nach 40 Jahren ihren Arbeitsplatz verloren. Sie geht fast täglich zum Arbeitsamt, will arbeiten und selbst dort hat man mittlerweile Mitleid, nur davon kann sie sich nichts kaufen. Die Frau ist 58 Jahre und du möchtest mir jetzt bitte nicht erzählen, daß sie locker Arbeit findet, wenn sie nur will?
Kein Einzelfall und was glaubst du wie es solchen Menschen geht, wenn dann ein Sarrazin so herablassend urteilt?
Der soll von seinen Millionen was locker machen und helfen, als dumme diskriminierende Sprüche klopfen und die Menschen damit verletzen, denen es eh schon schlecht genug geht.

Only-the-catOnly-the-catam 15.05.09


Glaubst du im ernst daß die anderen Politiker die dich vom Wahlplakat so freundlich angrinsen alle so viel anderst über die kleinen Leute denken wie dieser eine Typ da? Ich möchte lieber nicht wissen wieviele von denen ihm heimlich applaudieren. Aber das ist ja gerade das Schöne am Wähler ( auch Stimmvieh ), so lang ihm alle brav Honig ums Maul schmieren liebt er seine Politclowns - und so lang sie ihm nicht offen sagen was sie wirklich über ihn denken wird er sie auch brav immer wieder wählen.

Was das Volk den Politikern wirklich Wert ist sieht man an dem was sie beschliessen wenn die Wahlen durch sind. Da ist mir so einer der kein Blatt vor den Mund nimmt immer noch hundert mal lieber wieder ganze verlogene Heuchlerhaufen der Wasser predigt und Wein säuft.

Shaolin77Shaolin77am 15.05.09


Wer eine Partei mit so einem Politiker wählt, der hat entweder Millionen auf der Seite, oder nix im Kopf.

Der arrogante Sack hat bei den "Sozialen" nichts verloren. Der soll anstatt unter die Menschen wie Dagobert Duck in seinen Speicher gehen und Geld zählen, da hat er genug Beschäftigung und erspart uns seine dümmlichen Aussagen. Die Speichertüre sperre ich eigenhändig zu!

Nein, ich bin kein Hartz IV-Empfänger, aber so abartig, pauschal und großkotzig über diese sprechen, das geht garnicht!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren