Pakistanische Atomwaffen: CIA weiss nicht, wo sie sind

x 49
 
 
Pakistanische Atomwaffen: CIA weiss nicht, wo sie sind

Beitrag melden


Überraschende Worte vom neuen CIA-Chef Leon Panetta: Wer gedacht hatte, der US-Geheimdienst hätte genauste Kenntnisse über Islamabads Atomwaffenarsenal, sieht sich getäuscht. Angesichts der Taliban-Bedrohung eine gefährliche Situation.«Offen gestanden haben wir nicht von allen Standorten Kenntnis», sagt CIA-Chef Leon Panetta im Exklusiv-Interview m

Auf bazonline.ch weiterlesen

19 Kommentare

Kommentare zu Pakistanische Atomwaffen: CIA weiss nicht, wo sie sind

 

walschwawalschwaam 21.05.09


@ Der_Thor, dann hatten sie den Stempel Made by USA.

Der_ThorDer_Thoram 21.05.09


doch, die wurden gefunden. Vielleicht ein bisschen weniger als angekündigt...Das waren ein paar dutzend total vergammelte Gas-Granaten aus dem ersten Golfkrieg Iran-Irak. haben irgendwo an der Grenze zum Iran im Sand gelegen und das Gift war zum größten Teil nicht mehr zu gebrauchen.

walschwawalschwaam 21.05.09


Bleibt nicht aus Deutsche Qualität. Der Mossad wurde von ehemaligen Gestapo und SA Offizieren Ausgebildet. Ohne mich in diese braune Riege einzufügen ist es leider die Wahrheit.

walschwawalschwaam 21.05.09


Der Irak hatte auch Chemowaffen die wurden bis heute nicht gefunden aber eine Bevölkerung noch mehr als durch Saddam H. in Verderben gebracht dank Herrn Georg Bush. Wann wird er in Den Hag Angeklagt?

Der_ThorDer_Thoram 21.05.09


Die CIA hat sowieso von Nichts Ahnung. Vielleicht sollten sie einfach beim Mossad abfragen, die sagen denen wo die Waffen sind. Und zwar auf den Meter genau....

BlaueseeBlaueseeam 20.05.09


Irgendetwas wird man sich bestimmt wieder einfallen lassen, um die Angriffe auf Pakistan auszuweiten.

BlaueseeBlaueseeam 20.05.09


Natürlich bin ich nicht Deiner Meinung, sonst wäre dieses Forum auch äußerst langweilig. Es gibt keine Zusammenarbeit zwischen dem ISI und CIA innerhalb Pakistans. Pakistan duldet keine landesinnere Einmischung von Außen.
Der ISI und CIA kooperieren in Angelegenheiten, die die Außenpolitik Pakistans befasst. Auf Drängen des ISI unterstützte der CIA die Mujahedin im afghanischen Krieg gegen Russland, mit der Bedingung , dass die Ausbildungs- und Rekrutierungslager sich in Pakistan nahe der afghanischen Grenze befinden und zigtausende der fähigsten Kämpfer aus dem islamischen Raum dort hingeschickt werden.

hentoheihentoheiam 20.05.09


.... die pakistanischen Atomwaffen sind im selben Lager, in dem sich auch die irakischen Massenvernichtungswaffen befinden.
Eigentlich ganz einfach....

DRWKDRWKam 20.05.09


Seit dem Irakkrieg wissen wir doch, dass die CIA nur weiß wo Waffen sind, die es nicht gibt.

hotchemaohotchemaoam 20.05.09


das ist ja ne grandiose Lachnummer. Der Schwabe mimt den Terro-Ali und will damit die Welt erschrecken. Zusammen mit seinem Führungsoffizier al muah schäu-üble.
Ich schmeiss mich weg. Ich mach ne Pause. Ich sags auch nicht weiter. Grööööhl.

SchwabenteufelSchwabenteufelam 20.05.09


che,du linker Weltenverbesserer,meiner einer spricht perfekt mit arabischem Akzent,was glaubst Du von wem die,vom Innenministerium, als echt eingestuften Terrorankündigungen der Musels sonst kommen,du naive linke Pflastersteinwurfschlampe

hotchemaohotchemaoam 20.05.09


Schwabe,
DU! warst das nicht! Das hätte ich gefühlt, gerochen, sofort erkannt. Wie, außerdem, willst du maultaschnhängelippig, mit spätzleverfetteten Hamsterbacken den einen arabischen Akzent hinbekommen?
Das du dich mit deinem landsmannschaftlich-querverstrebten Rollimisantropen zusammentelefonierst glaub ich allerdings aufs Wort. So was wie ihr braucht gegenseitigen Trost. Hier. In der feindlichen Ferne und Kälte. Geht kuscheln. Lange und ausgiebig. Der Rest der Welt wird euch nicht stören wollen. Hauptsache Ruhe vor euch.

SchwabenteufelSchwabenteufelam 20.05.09


Sorry,das mit dem Anruf war ich,hatte mich verwählt,wollte eigentlich mit meinem Freund Schäuble die Lage der Nation diskutieren,stattdessen hatte ich dann einen linken Kreuzberger Strassenräuber in der Leitung

hotchemaohotchemaoam 20.05.09


gestern hatte ich einen seltsamen Anruf. Männliche Stimme. Arabischer Akzent. Keine Anrede.
".. Wir sind drin. Osama hat schon wieder den Code vergessen. Unser CIA-Verbindungsmann ist ausgefallen. Der räudige Pakistanihund weiss, wie immer, nix. Du musst uns helfen. Wie versprochen. Schnell. Allahu Akbar."
Bevor ich sagen konnte, dass das wohl eine falsche Verbindung sein müsse, hatte der schon wieder aufgelegt.
Ob da jetzt irgendein Zusammenhang besteht?

SilberrueckenSilberrueckenam 20.05.09


Hin Blausee, Gott erhalte Dir Deine Blauäugigkeit. Die USA und Pakistan arbeiten seit Jahrzehnten zusammen. Hier sind schon soviele §§ von einer Hand in die andere geflossen und Du glaubst, es gibt keine Gegenleistung. Wenn der pakistanische Gehimdienst genau wüsste, wo Osama logiert, hätte er schon was unternommen, oder das Attentat in Bombay (jetzt glaub ich Mumbay) verhindert.
Die Bombenangriffe mit Kolateralschäden an Frauen und Kindern sind auch ohne Zustimmung von Islamabad durchgeführt worden. Anschließend rießige Krokodilstränen ( kommt auch bestimmt nicht wieder vor). Ich habe den Eindruck, dss die CIA in diesem Teil der Welt von den Muselmanen tüchtig verarscht wird. Sonst hätten sie doch gezielter im Nachbarland zuschlagen können. Oder sollen erst noch mehr im Blechkasten nach Arlington geschafft werden?
Musst Dich meiner Meinung nicht anschließen, aber ein Geheimdienst, der selbst den eigenen Außen- minister vor der UNO leerlaufen lässt, sollte sich mal selbst überprüfen

BlaueseeBlaueseeam 20.05.09


Das würde nie passieren. Dafür arbeitet der pakistanische Geheimdienst zu gut. Dass die Taliban in Besitz der Atomwaffen gelangen könnten, halte ich für eine Strategie der Angstmacherei.

topolinotopolinoam 20.05.09


Sollten die Taliban eines Tages Zugriff auf Pakistans Atomwaffen haben, kann wohl auch die CIA nicht mehr viel unternehmen. Bitte lass diesen Tag mich nicht mehr erleben.

BlaueseeBlaueseeam 20.05.09


USA darf keine verdeckten militärischen und geheimdienstlichen Operationen in Pakistan vornehmen, wenn sie dafür nicht die Einwilligung der pakistanischen Regierung erhalten. Man ist der Auffassung, dass Islamabad für Pakistan verantwortlich ist und nicht Washington. Der pakistanische Geheimdienst will auch nicht mit dem CIA zusammenarbeiten. Folglich kann der CIA nicht wissen , wo sich die Atomwaffen befinden. Theoretisch könnte es sein, dass sich Osama Bin Laden in Pakistan aufhält und der CIA nicht seinen genauen Aufenthaltsort kennt. Es wäre die einzige Option Angriffe auf Pakistan durchzuführen ohne Zustimmung der pakistanischen Regierung, wenn USA Beweise hätte , dass sich Bin Laden in Pakistan aufhält.

NerdNerdam 20.05.09


Hoffen wir, dass Panetta mit seinen Aussagen recht behält, und Israel die Füsse still hält. Was die pakistanischen Atomwaffen angeht, habe ich nichts anderes erwartet.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren