Schwarzenegger bettelt in Washington

x 33
 
 
Schwarzenegger bettelt in Washington

Beitrag melden


So kennt man den Terminator nicht – zumindest nicht in Hollywood. Politisch geschwächt bittet er die US-Regierung um Hilfe für sein Kalifornien. Kommt jetzt der «der Tag der Abrechnung»?Wie die «Washington Post» schreibt, hat die Obama-Administration eine Anfrage auf Nothilfe für den US-Staat an der Westküste abgewiesen. Laut dem Bericht sprachen h

Auf bazonline.ch weiterlesen

12 Kommentare

Kommentare zu Schwarzenegger bettelt in Washington

 

Alter_SackAlter_Sackam 19.06.09


Lügenmaul, bist doch schon wieder aufgetaucht wie'ne lästige Scheisshausfliege! Nur, dass die 'n schillerndes Aussehen hat und du nur nach Scheisse aussiehst.

mrGOMEDmrGOMEDam 18.06.09


Er dürfte noch bis 2011 regieren. Aber ich finde hier einige Kommentare sehr fehl am Platz. Verschuldet ist jeder Staat derzeitig, genau wie hier auch, deswegen muss keiner abgewählt werden. Arnie hat seinen Job mehr als gut gemacht. Und Leute, das hat nix mit ner Filmkarriere zu tun, denkt mal an Reagan, er war für diese Zeit ein super Präsi. Ich hoffe, das es Arnold noch weiter nach oben schafft, nur man sollte ihm, wie in Terminator, noch beibringen, keine Menschen zu töten :)

tieffliegertieffliegeram 17.06.09


@ F5

Kalifornien ist Bankrott und kann nur mit Krediten künstlich am Leben gehalten werden "Komapatient". Er hat also versagt, dann darf das dann auch als "Versager" umschreiben. Er trägt als Oberhaupt des Staates die Verantwortung, also hat er Schuld.

mawe23mawe23am 17.06.09


Für mich ist hier Schluß, ich werde jetzt handeln und hier nicht mehr schreiben.

Meine Freunde, Lockhart, only-the-cat, SweetLawyer und wie und alle anderen, sei gesagt, ihr könnt mich noch über mein Profil anschreiben.

Für mich ist hier Feierabend und zwar für immer!

f5f5am 17.06.09


Versagt hat er nicht, soweit würde ich nicht gehen. Nich an allem hat der mann schuld, nur man hätte es eben vielleicht auch besser machen können.

romanpolanskiromanpolanskiam 17.06.09


Ich glaub er dürfte auch garnicht mehr antreten, selbst wenn er wollte, ist doch schon seine zweite Amtsperiode?

NerdNerdam 17.06.09


Er kann ja sein Leben als Gouvernator verfilmen. Er in der Hauptrolle. Das wäre ja dann zumindest vom Anspruch her etwas mehr als der Kindergarten-Cop. :-)

verlinktverlinktam 17.06.09


Er kann ja noch ein wenig armdrücken gegen sich selbst spielen und sich überraschen lassen wer gewinnt ;))))

jamaljamalam 17.06.09


Er kann sich ja mal an einem Film versuchen, wo er möglicherweise einen Oskar bekommmen würde für. Der fehlt ihm nämlich noch in seiner Trophäensammlung. Nur dumm, dass stupide Actionfilme selten oskars bekommen..hihihi..

tieffliegertieffliegeram 17.06.09


Politisch versagt, lieber Arnie, zuviel Anabolika !

ApokalyptikerApokalyptikeram 17.06.09


Arnie, was ist los? Da heißt es wohl bald hasta la vista, el Gouverneur!

666666am 17.06.09


"To big to fail" - Das kommt davon, wenn man Filmstars regieren lässt, würden böse Zungen behaupten...:-)

Schwarznegger sollte lieber wieder ins Filmgeschäft einsteigen, das hat irgendwie besser funktioniert.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren