Party-Spaßbremse: Scharmützel zwischen eBay und Google

x 11
 
 
Party-Spaßbremse: Scharmützel zwischen eBay und Google

Beitrag melden

Eingestellt vonam 18.06.07in Wirtschaft via shop-und-service.com

Anlässlich der eBay Live in Boston kam es zeu einem kurzen Schlagabtausch zwischen eBay und Google. Google wollte sein eigenes Bezahlsystem "Checkout" auf einer eigenen Party genau während der eBay Live in Boston präsentieren. eBay stoppte daher sofort alle Anzeigenschaltungen auf der Google-Seite. Nicht ohne Wirkung, denn Googles Party fiel aus!

Auf shop-und-service.com weiterlesen

2 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Wirtschaft Inland, paypal, Party, Google, ebay, Boston

 

Kommentare zu Party-Spaßbremse: Scharmützel zwischen eBay und Google

 

lergmedialergmediaam 18.06.07


Dennoch werden sich beide wieder zusammenraufen. Google braucht die Anzeigenkohle und eBay braucht die Google-Ads als zusätzlichen Traffic-Beschaffer.

andersandersam 18.06.07


Da wird klar, wer hier von wem abhängig ist. ;)


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren