Opel-Standorte lassen Magna zappeln

x 22
 
 
Opel-Standorte lassen Magna zappeln

Beitrag melden


Briten und Spanier wollen vorerst nicht für «New Opel» zahlen, Deutschland bleibt bei den Rettungsversuchen isoliert. Auch in den Koalitionsverhandlungen von Union und FDP sorgt das Thema für Streit. Und die Zeit drängt.Deutschland ist bei der Milliarden-Rettung des Autobauers Opel in Europa zunehmend isoliert. Kein EU-Land mit Opel-Werken will

Auf netzeitung.de weiterlesen

3 Kommentare

Kommentare zu Opel-Standorte lassen Magna zappeln

 

lunapiena41lunapiena41am 21.10.09


100% richtig. Wirtschaftsminister Guttenberg hat von Anfang an für die geregelte Insolvenz plädiert. Nun haben wir den Salat, Staatsbürgschaften, Rettungsversuche ect. Resultat, Arbeitsplätze doch weg... Genauso wie auch bei Quelle... 50 mio mal so schnell für einen Katalogdruck weg... und jetzt 5000 Leute ohne Job. Trotzdem, oder gerade deswegen?

Wir werden es nicht wirklich erfahren.

scooterfanscooterfanam 20.10.09


Den Laden hätte man schon früher zwangsschliessen sollen, wir haben viel zuviele Autobauer, wer soll die Autos denn alle kaufen.Die Leute haben einfach kein Geld mehr, darüber täuscht auch der Dax nicht hinweg mit seinen manipulierten und überbewerteten Aktien.

CamposCamposam 11.10.09


Deutschland wird die vollen Kosten von 4,5 Milliarden Euro (open-end) übernehmen müssen, weil sich
die "Retter" nicht rechtzeitig mit den anderen Ländern abgestimmt haben.
Jeden Monat verbrennt Opel mit der Herstellung von Autos 300 Millionen Euro. Auf Kredit seitens des
deutschen Staates. Wer so unwirtschaftlich Autos baut, der sollte darauf verzichten. Möglichst schnell.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren