Eltern vernächlässigen Kinder wegen "Dungeons and Dragons"

x 40
 
 
Eltern vernächlässigen Kinder wegen 'Dungeons and Dragons'

Beitrag melden


Weil sie ihre Erbschaft in Computer für das Online Spiel steckten hat ein Ehepaar aus Reno, USA seine Kinder bis aufs übelste vernachlässigt. Die Kinder wurden beide ausgehungert und dehydriert gefunden.

Auf pcgames.de weiterlesen

6 Kommentare

Kommentare zu Eltern vernächlässigen Kinder wegen "Dungeons and Dragons"

 

phili34phili34am 16.07.07


Die USA sind uns ja immer etwas vorraus, ich warte nur auf einen ähnlichen Fall in Deutschland, dann geht diese ganze schwachsinnige Killerspiel-antivideospiel-debatte wieder von vorne los...

isagaisagaam 16.07.07


Und in solchen Fällen ist das Jugendamt auch nicht zur Stelle^^ Also, irgendwas läuft in unserer Gesellschaft falsch... auch wenn der Viorfall jetzt in den USA stattfand...

CelticCelticam 16.07.07


.....und keiner hat was gemerkt??
Nachbarn, Verwandte, Bekannte, Kindergarten??
Das Desinteresse am Mitmenschen wird zunehmend schlimmer. Es könnten einige Kinder noch leben, wenn Mancher nicht weggesehen und weggehört hätte!! Wie traurig:-(

soulmaussoulmausam 16.07.07


Was sind das für Eltern? Was sind das überhaupt für "Erwachsene" die wegen einem Computerspiel so ihre Kinder vernachlässigen.

lungenkrebslungenkrebsam 16.07.07


Geht es noch Sinnloser?

Auch wenn wohl nicht das Spiel selbst ausschließlich an diesem Vorfall schuld ist, so finde ich es doch erschütternd, dass Menschen sich soweit von der Realität entfernen können. Oder anders, bewusst in diese Sub-Welt fliehen. So tief, dass die eigenen Kinder verwahrlosen. Hoffentlich gibt es eine gerechte Strafe.

fünferfünferam 16.07.07


Das ist ja wie bei WoW, nur das die Eltern jetzt auch anfangen!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren