5.000 arbeitslose Junglehrer müssen Arbeitslosengeld II beantragen

x 44
 
 
5.000 arbeitslose Junglehrer müssen Arbeitslosengeld II beantragen

Beitrag melden

Eingestellt vonam 26.07.07in Politik via sozialticker.com

Statt Sommerferien Hartz IV nach dem Referendariat die Schüler/innen in Baden-Württemberg in die Sommerferien starten, macht sich ein Teil ihrer Lehrer/innen auf den Weg zu den Arbeitsagenturen. 5.000 fertig ausgebildete Referendar/innen werden am Mittwoch arbeitslos und müssen Arbeitslosengeld II beantragen.

Auf sozialticker.com weiterlesen

4 Kommentare

Kommentare zu 5.000 arbeitslose Junglehrer müssen Arbeitslosengeld II beantragen

 

hermannkhermannkam 03.09.07


sie Lehrer sollten eine oder mehrere schulen eröffnen für hochbegabte Kinder, gerade junge Lehrer wären super dafür, denn sie haben noch Ideenreichtum und sind keine Beamte was sehr wesentlich ist.

fraeuleinmfraeuleinmam 26.07.07


naja... in allen vielleicht nicht, aber du hast schon recht mit der Überbevölkerung!

TechnomanTechnomanam 26.07.07


deutschland ist halt restlos überbevölkert und hat immer noch zu wenig freie Jobs in allen Branchen .

fraeuleinmfraeuleinmam 26.07.07


Lehrer und Ärzte werden in diesem Land einfach nicht mehr wirklich wahrgenommen, obwohl das sehr wichtige Jobs sind!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren