Außerirdische - Stephen Hawkings warnt erneut

x 39
 
 
Außerirdische - Stephen Hawkings warnt erneut

Beitrag melden

Eingestellt vonam 27.04.10in Politik via das-ist-ja-interessant.de

Der britische Kosmologe Stephen Hawking hat erneut vor einer technisch überlegenen Zivilisation im All gewarnt, die mit feindlichen Absichten die Erde unterwerfen könnte. In seiner neuen TV-Serie, die erstmals in den USA ausgestrahlt wurde, sagte Hawking: Wenn Außerirdische die Erde besuchen würden, könne man das womöglich mit Columbus’Entdeckung..

Auf das-ist-ja-interessant.de weiterlesen

79 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Weltall, USA, Stephen Hawkins, News Europa/Welt, Entdeckung, Außerirdische

 

Kommentare zu Außerirdische - Stephen Hawkings warnt erneut

 

MrMalwasMrMalwasam 30.04.10


Ein letzter Beitrag, dann ist dieses "Thema" für mich beendet:
Keiner der genialen Forscher des vergangenen Jahrhunderts, kein Einstein, kein Heisenberg, kein v. Ardenne u.a. haben sich mit den "kleinen grünen Männchen vom Planeten Alpha" beschäftigt. Jedenfalls nicht ernsthaft.
Entweder waren die damals wirklich intelligent und auch richtige Forscher im wahrsten Sinne des Wortes oder dem britischen Superhirn Hawkins sind die Themen ausgegangen.

Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 29.04.10


Mann gönnt sich ja sonst nichts,geräucherer Aal,von Schwaben lernen,heißt Bescheidenheit lernen !Aber Pfeffersäcke aus der Nebelstadt werden das wohl kaum verstehen,wir würden z.B. niemals nicht eine Elbphilharmonie bauen,könnte natürlich auch daran liegen das wir weit und breit keine Elbe nicht haben

kalmarkalmaram 29.04.10


Gutes Rezept, aber es räumt den Verdacht nicht aus! Du hast dich ja auch aus der schwärzesten Provinz ganz in die Nähe der Macht geschlichen, das fällt doch auf!

Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 29.04.10


Kein fragwürdiger Inhalt Kalmar,ich mach Spinat und Brennesseln rein,und einen Hauch Fleisch,dazu noch Quark,und ein wenig Schafskäse,das ganze runde ich dann ab,mit in Butter gebräunen Semmelbröseln

kalmarkalmaram 29.04.10


Eine Suppe mit diesen eckigen gefalteten Teigfladen mit fragwürdigem Inhalt? Aha! Moment, ich schalte mich mal eben mit Stephen Hawking kurz! Bleib wo du bist, ja?

Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 29.04.10


Na gut,Kalmar,wenn Du meinst,dann bin ich wieder beruhigt !Da Du hier der Alterpräsident bist,glaub ich alles,jetzt mach ich mir ne Maultäschlesupp

kalmarkalmaram 29.04.10


futzi, du meinst, hier schreiben Autoren mit, die dir in Technik und Kultur haushoch überlegen sind, weil sie ja sonst nie von ihrem weit entfernten Planeten auf die Erde gekommen wären? Doch.... ja... zu dem Schluss könnte man kommen...

kalmarkalmaram 29.04.10


Schwabi, hier ist keiner böse! Gemein ja, auch link, hinterfotzig, schäbig und schadenfreudig, klar, das gehört so, aber böse? Nein! Niemals!

futzi1futzi1am 29.04.10


Also wenn ich hier einige Beiträge lese, komme ich zu dem Entschluß das die Außerirdischen schon hier sind.

Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 29.04.10


Tintenfisch,Mümmelman,Gürkli,ts,ts,ts einmal so böse sein wie Ihr,und dann sterben,das wärs !

kalmarkalmaram 29.04.10


mawe, Textanalyse ist nicht deine starke Seite, oder? Sonst würdest du merken, dass deine besten Freunde jeweils eine völlig andere Syntax verwenden, das hält auch ein Genie auf die Dauer nicht durch. Nicht mal qualti konnte das und der schreibt einen sehr variablen Stil.

kalmarkalmaram 29.04.10


Raumfahrt, writingmail, ist in erster Linie Ingenieursarbeit, und davon weiß der geniale Astrophysiker Hawking absolut nichts, wie er selber erklärt. Und auf seinen Schluss, dass für die Existenz des Universums kein Schöpfergott nötig war, ist bereits Descartes gekommen. Und die Annahme der Wahrscheinlichkeit, dass es mehr als nur einen bewohnten Planeten im All gibt, ist uralt. Und dass sich die Verhaltensmotive einer anderen Spezies nie voraussagen lassen ist auch nicht neu. Worüber also sollte man sich bei diesem Artikel ernsthaft Gedanken machen?

writingmailwritingmailam 29.04.10


@Neleinlove es war für Dich bestimmt!
Das ist schon wahr. Aber sollte man deshalb, einen genialen Mann, wie Stephen Hawkings so verunglimpfen, gar verlachen und auf dessen Rücken derart unwürdige Proll-Diskussionen entfachen?
Ich habe schon den Eindruck, daß hier allzuoft Proleten schlicht und schlecht unter sich agieren. Denn sie haben weder das Niveau zu begreifen, um was es eigentlich geht, noch können sie sich gezielt und begreiflich ausdrücken. Im Unverstand verfallen sie schnellstens in Verunglimpfung, wenn ihnen die Worte ausgehen. Wenn man sich wehrt, um der Wahrheit Willen (nicht um des Streitens Willen), verlieren sie völlig ihr Gesicht und werden unflätig. Das sind für mich Proleten und weiter gar nichts.
Du gehörst natürlich nicht dazu und hast gute Beiträge zu bieten. So sollte es auch sein!

MrMalwasMrMalwasam 29.04.10


Hallo Rene, tste Dich selbst, dann weißt Du, wie es ist, grenzenlos doof zu sein.
Bis bald mein Süßer

kalmarkalmaram 28.04.10


Bist du ganz sicher, Rene? Er weiß sich aber sehr gut zu tarnen. Bei diesen Aliens kann man nie etwas voraussagen, da hat Hawking recht.

kalmarkalmaram 28.04.10


Rene, reib dir das Gurkenwasser aus den Augen, diesmal hat MrMalwas schön mitgelästert. Er kommt so langsam auf unseren Kurs der reinen Vernunft. Oder des reinen Nonsense, wie man's nimmt.

MrMalwasMrMalwasam 28.04.10


Hallo writingmail,
ich kommandiere die Ehrenformation der Ostdeutschen.
Unter präsentiertem Gewehr, versteht sich.

RenePrueferRenePrueferam 28.04.10


Hawking meinte Teufelchen. Stachel am Schwanz, naja eben ein Unfall mit ner Bergziege, so fängt da jeder mal an und die Teigfladen sehen aus wie ne komische 8.

kalmarkalmaram 28.04.10


Danke, Rene. Dann fällt die Möglichkeit also auch flach. Aber Stephen Hawking sprach auch von Monstern mit Giftstacheln am Schwanz. Wenn ihr so einen seht, sagt mir bitte sofort Bescheid, das sind nämlich ganz gefährliche Zeitgenossen. Die leben von viereckigen, zusammengeklappten Teigfladen mit fragwürdigem Inhalt. Daran erkennt man sie am besten. Manchmal werfen sie auch damit.

Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 28.04.10


Der Brandenburger Stierschädel hat mich beleidigt,Rene,ich bin jetzt sauer,schieb Dir Deine Haxe doch hin wo Du willst,so gehts ja auch nicht


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren