Deutschland nimmt GEZ-Neuregelung positiv auf

x 21
 
 
Deutschland nimmt GEZ-Neuregelung positiv auf

Beitrag melden


Die deutsche Bevölkerung ist der GEZ-Neuregelung gegenüber nicht sonderlich abgeneigt, wie weitverbreitet vermutet, so das Ergebnis des repräsentativen mingle-Trends. Eine leichte Mehrheit von 49% hält die neue Haushaltspauschale für eine Verbesserung. Hauptsächlich Gutverdiener und besser Gebildete sind von der neuen GEZ-Gebühr überzeugt.

Auf respondi.com weiterlesen

3 Kommentare

Kommentare zu Deutschland nimmt GEZ-Neuregelung positiv auf

 

mingle-Trendmingle-Trendam 16.06.10


Für Unternehmen hat die Neuregelung viele Vorteile. Auch Haushalte, die zur Zeit ein Fernsehgerät gemeldet haben, müssen in Zukunft wahrscheinlich weniger zahlen. Der neue Beitrag soll die 17,98 Euro die besher dafür anfallen nicht übersteigen. Benachteiligt sind also nicht alle.
Und vielleicht findet sich ja auch noch eine Lösung für diejenigen, die überhaupt nicht am Rundfunk teilnehmen. Dann wären wahrscheinlich noch mehr Leute dafür...

mingle-Trendmingle-Trendam 16.06.10


Es ging ja in erster Linie um die Veränderung des Gebührenmodells. Und das scheinen die Leute gut zu finden, da wird auch der ein oder andere von profitieren.
Dass an dem Modell noch gearbeitet werden muss, ist klar. Hoffen wir nur, dass da noch was passiert. Am meisten würde mich ärgern, wenn wir weiterhin 17 Euro pro Monat zahlen müssten, obwohl durch das neue System viele Kosten wegfallen (können).

GauseGauseam 16.06.10


Schwachsinn, ich kennen keinen, der die neue Regelung gut findet.

Nichts ändert sich, die Politk hat immer noch Einfluss, es gibt keine Unabhängigkeit, eins der Hauptexistenzgründe.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren