Machtkampf hinter den Mauern des Johanneums

x 13
 
 
Machtkampf hinter den Mauern des Johanneums

Beitrag melden

Eingestellt von
Endlich
am 22.06.10in Politik via saarbruecker-zeitung.de

Machtkampf hinter den Mauern des Johanneums

Auf saarbruecker-zeitung.de weiterlesen

145 Kommentare

Kommentare zu Machtkampf hinter den Mauern des Johanneums

 

Guten MorgenGuten Morgenam 19.08.10via Saarbrücker Zeitung


Ja, da hat er sich geirrt, der Orden.

SommerpauseSommerpauseam 19.08.10via Saarbrücker Zeitung


Die Sommerpause ist beendet und für den Orden, der wohl schon wieder in zufriedenen Halbschlaf gefallen ist, weil er gedacht hat, das Thema wäre ausgesessen, wird es Zeit endlich mehr zu tun, als medienschöne Versprechungen, die bis Heute nicht eingelöst sind.

AnAnam 03.07.10via Saarbrücker Zeitung


An Einschüchterung

Und da ist das Bistum Speyer einen ganz anderen Weg gegangen.
Danke Dr. Wiesmann, Danke Dr. Jung, Danke Dr. Weidhaas!

Mein Appell an alle Betroffenen, brecht das Schweigen,
stellt Euer Wissen dem Bistum zur Verfügung und
wenn der Orden weiterhin leugnet
werden wir gemeinsam nach Rom gehen!

HABEMUS PAPAM

einschüchterungeinschüchterungam 03.07.10via Saarbrücker Zeitung


Fragen Sie mal bei Opfern nach, die den Ombudsmann des Ordens (den pensionierten Richter) angerufen haben. Zuerst Die Drohung mit juristischen Konsequenzen (Verleumdung, üble Nachrede, ... können Sie Ihre Behauptungen auch beweisen ... usw) selbstverständlich in feinstem Juristendeutsch und viel subtiler als ich es hier ausdrücken kann, und dann die Frage, ob man sich denn wirklich zu den Vorkommnissen äußern möchte. So viel zum Thema Aufklärung.

OrdenOrdenam 03.07.10via Saarbrücker Zeitung


Der Orden will gar keine Chance, er macht weiter, wie bisher.
Schuld eingestehen, lächerlich!
Und die machen den Opfern ein Gesprächsangebot?
Verstockt und kriminell, einfach nur noch widerwärtig!

GmbHGmbHam 03.07.10via Saarbrücker Zeitung


Wo hat der Gottesmann aus Münster noch seine Finger im Spiel? Da scheint doch ein ganzes Imperium an Firmen, Stiftungen, GmbH's, gGmbH's usw. usw. zu existieren, deren Geschäftsführer oder (Mit-)Inhaber Pater Dr. jur. L. ist. Siehe z.B. LINK
Fließen diese Gelder in die Missionsarbeit oder in irgendwelche dunklen Kanäle?

Der OrdenDer Ordenam 02.07.10via Saarbrücker Zeitung


bekommt eine zweite Chance, mit ihm das Johanneum, vielleicht die letzte? Es ist zu wünschen, dass er sie gut nutzt.

LINK

HopplaHopplaam 02.07.10via Saarbrücker Zeitung


... ist nicht Hilfe.
Und Hoppla und bestimmt auch Hilfe und vielen anderen geht es seit heute Morgen viel besser.
Was ich von Hoppla=Hilfe? nicht glaube.

Aber da Sie die besagte Telefonnummer ja kennen, wissen Sie ja, wo Sie Hilfe finden.

Hoppla = Hilfe?Hoppla = Hilfe?am 02.07.10via Saarbrücker Zeitung


Hallo Hoppla, sind Sie Hilfe am 30/06/10?

Das trifft sich gut, habe Ihnen soeben unter Ihrem Artikel von vorgestern eine Nummer hinterlegt, unter der Sie Hilfe finden können.

Ich wünsche Ihnen von Herzen eine gute Besserung.

Hilfe für HilfeHilfe für Hilfeam 02.07.10via Saarbrücker Zeitung


Hallo Hilfe,

waren wir am Montag in der gleichen Sitzung? Wie kommen Sie zu diesen Behauptungen? Und falls Sie wirklich bei der Sitzung waren, warum haben Sie da nichts gesagt? Diskussion und Gegenstimmen waren ausdrücklich erwünscht! Oder saßen Sie schon während der Sitzung nur schweigsam in der Ecke und schämten sich präventiv dafür, was Sie hier im Internet schreiben wollten?

Sollte es allerdings Ihr Ernst sein, was Sie hier schrieben: Hilfe finden Sie unter 06818890. Falls es allerdings nicht allzu akut ist, verschonen Sie bitte das SHG-Klinikum mit unsäglichen Anrufen, dies hier soll kein Aufruf zum Telefonterror sein, sondern eine Hilfe für Hilfsbedürftige.

Hoppla!Hoppla!am 02.07.10via Saarbrücker Zeitung


Was habe ich heute morgen gelesen:
Da ist doch wirklich der erste Parteigänger aussortiert worden.
Scheint so, als ob jemand an der richtigen Stelle gewissen offenen Briefchen mehr glaubt, als gemeinen Marktschreiern und scheinheiligen Pseudomärtyrern.
Scheint so, als ob Sicherheit in der S(t)ille gestern gewesen ist.
Man darf gespannt sein, wann die nächste Ratte das sinkende Schiff verlässt.

jajaam 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Sie werden es erleben. Der Orden wird sie alle, Schulleitung, Eltern, Schüler und auch das Silentium ohne zu Zögern für seine Interessen opfern. Das hat er schon immer getan, das kann er, darin hat er Übung. Sie alle miteinander, ohne Ausnahme, wenn es ihm nützt.

EndlichEndlicham 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


ich habe den Sachverhalt nun verstanden und nehme alles zurück.

ZustimmungZustimmungam 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Ich bitte in diesem Sinne auch dem Artikel von Hilfe am 30/06/10 zu entfernen.Auch hier werden Namen genannt.

Danke.

NonsensNonsensam 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Immer wieder der gleiche Verfasser hinter den Kommentaren...

^^^^am 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Jedoch ist es fragwürdig,ob die gleiche Person unter verschiedenen Namen diesen Artikel kommentieren muss.Meiner Meinung nach wird das Feuer dadurch nur weiter angefacht.

=D=Dam 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Mit diesen wahnwitzigen Kommentar haben sie meinen Tag schon fast amüsant gemacht.

Sie sind wohl auch für den heutigen Artikel mitverantwortlich?

Sehr sehr schwach....

SchülerSchüleram 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Lieber Unbekannter,

hätten Sie meinen Kommentar gelesen,wäre Ihnen diese Frage erspart geblieben. Doch mit Ihrem Scheuklappendenken ziehen Sie eine ehrliche positive Meinung nicht in Betracht. Das ist arm...

Online-Red.Online-Red.am 01.07.10via Saarbrücker Zeitung


Wir möchten alle Nutzer bitten, sachlich zu bleiben und keine beleidigenden Äußerungen zu tätigen.
Wir freuen uns den Informationsaustausch über diese Plattform anbieten zu können, müssen jedoch auf die Einhaltung der Nutzungsbedingungen achten.
Auch müssen wir darum bitten keine Namen zu nennen, denn leicht werden aus derartigen Aussagen Verleumdungen, die auch ein rechtliches Nachspiel haben können.

Viele Grüße
Ihre Online-Redaktion

ObjektivObjektivam 30.06.10via Saarbrücker Zeitung


Liebe panta rhei,
welches Protokoll würde ich bekommen? Das Richtige, Ihres oder gibts noch sonstige? Am Besten stellen Sie das Protokoll auf die Homepage....

Ihre ganzen Rhetorikkurse und Hetztiraden auf Sille und Personen werden Ihnen letztlich nichts nutzen...

Achso: NEIN, ICH BIN NICHT IM SILLE-ORGATEAM (wärs gerne, oute mich aber erst, wenn die jetzige Elternvertreterin demnächst aus Scham und Eigendarstellung gehen muss (bzw. geschasst wird) und wieder Ruhe einkehrt bei den Waltons...Gute Nacht John-Boy, gute Nacht Katchen...


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren