Dieter Bohlen stinksauer: Radiosender boykottieren seine Songs

x 35
 
 
Dieter Bohlen stinksauer: Radiosender boykottieren seine Songs

Beitrag melden

Eingestellt von
Frank
am 05.08.10in Unterhaltung via t-online.de

Da ist Poptitan Dieter Bohlen aber zurecht sauer: Offizielle Zahlen von "Mediacontrol" belegen, dass die Radiosender der Öffentlich-Rechtlichen kaum Lieder von Dieter Bohlen und den Siegern der "Deutschland sucht den Superstar"-Staffeln spielen

Auf t-online.de weiterlesen

8 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Unterhaltung, Rundfunk, Pop, Musik, DSDS

 

Kommentare zu Dieter Bohlen stinksauer: Radiosender boykottieren seine Songs

 

lunapiena41lunapiena41am 09.08.10


RP

dieser Kommentar zeigt wieder deine absolute Toleranz. Stell dir mal vor, es soll Menschen geben die gerne mit ihren Gichtfingern zu irgendeiner Volksmusik klatschen, einfach weil sie ihnen gefällt. Vor allem älteren Menschen bereitet diese Musik Freude, trotz ihrer Gicht.

Wie wir alle wissen ist Geschmack sehr sehr unterschiedlich. Aber darum geht es nicht. Logisch steht nicht jeder auf den Musikantenstadl aber lass ihn doch den "Halbtoten" genießen wenn sie dies möchten.

Vielleicht ist eine solche Veranstaltung deren letzer Wille. Die Verkaufserfolge dieser Musik, gibt ihnen doch recht.

Auch Bushido ist nicht jedermanns Sache und er existiert trotzdem in der Musikwelt.

Alter_SackAlter_Sackam 06.08.10


Nein, Schwabi! Geht nicht! Lediglich für's Lesen deiner Postings gibt's eine Durchhalte- und Ablachpauschale.

RenePrueferRenePrueferam 05.08.10


Bertram, ein Punkt von mir! Den solltest du einrahmen.

mechamac: Den Bildungsauftrag erlebe ich jeden Samstag, wenn sich ARD und ZDF darin überbieten, wer die meisten und ältesten "Volksmusikanten" mit ihren Sinnlosliedern auf die Bühne schleppt und ein Saal voller Halbtoter die Gichtknochen im Takt des Vollplayback schunkeln läßt. Dann kommt ein Ichfreumichichfreumich-Affe Silbereisen, der Witze erzählt, über die niemand wirklich lachen kann, außer man versteht es nicht und lacht, weil alle anderen auch lachen.

Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 05.08.10


Kann man auch Schmerzensgeld einklagen wenn Oskar und Gregor ne Rede halten ????

RenePrueferRenePrueferam 05.08.10


Aber dann müßte Silbereisen und die anderen Heileweltsänger zahlen, bis sie tod umfallen.

FischerfritzeFischerfritzeam 05.08.10


Gott sei Dank wird nicht jeder Mist gesendet. Man müste auch mal Schmerzensgeld bei so manchen Song einklagen. Am besten bei der GEZ.

PhantaduPhantaduam 05.08.10


Boh, der Arme, dem gehts wie mir, meine Singerei will auch keiner hören.

mechamacmechamacam 05.08.10


Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass die Lieder alle gleich klingen und Sie keiner Hören möchte? Außerdem haben die Öffentlich-Rechlichen ja auch einen "Bildungsauftrag" der durch Bohlen nach meinem Empfinden deutlich gestört wird ;-)


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren