Wilder Bulle stürmt auf Zuschauertribüne – 40 Verletzte

x 28
 
 
Wilder Bulle stürmt auf Zuschauertribüne – 40 Verletzte

Beitrag melden


Ein mehr als 500 Kilo schwerer Bulle hat bei einem Stierkampf in Spanien die Absperrungen zur Zuschauertribüne durchbrochen und Dutzende Menschen verletzt!

Auf bild.de weiterlesen

6 Kommentare

Kommentare zu Wilder Bulle stürmt auf Zuschauertribüne – 40 Verletzte

 

zero1000zero1000am 20.08.10


Die Catalanen haben ihn ja schon verboten.
Nur ist der Stierkampf eine recht alte Tradition, so ungefähr seit 1749, zwar mal zwischendurch verboten, aber dann wieder erlaubt.
Im übrigen ist das ein Wirtschaftsfaktor und nicht auf Spanien beschränkt. Da stehen 1,5Mrd. allein in Spanien auf dem Spiel. Es wird also wohl noch eine Zeit dauern.

Es gibt einen Film, der mich als Kind ziemlich beeindruckt hat - "Roter Staub" 1956. Empfehle allen, diesen Kinderfilm denen zu zeigen, die sich am Stierkampf ergötzen können. Mir fehlt das Verständnis!

Shaolin77Shaolin77am 20.08.10


Wie immer hat man das Tier am Ende doch mal wieder abgeschlachtet. Ich hätte ein Denkmal gesetzt.
Schluß mit dieser elendigen Tierquälerei!

derThorderThoram 20.08.10


Subjekte die sich so einen Rotz wie Stierkämpfe ansehen können nicht als Menschen betrachtet werden. Die sind nicht mehr als das was ich jeden Morgen die Toilette runterspüle.

karlweberkarlweberam 20.08.10


Das war schon beeindruckend, richtig.

PhantaduPhantaduam 19.08.10


Pixelmenschenschlächter ist anscheinend Tierschützer? Na super, dann haben sogar wir etwas gemeinsam.

pixel1962pixel1962am 19.08.10


recht so,da hat der Stier vorher nochmal richtig aufgeräumt.Ich glaube wir Menschen unterschätzen die Tiere mächtig.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren