Manager organisieren Anzeigenkampagne gegen Bundesregierung

x 42
 
 
Manager organisieren Anzeigenkampagne gegen Bundesregierung

Beitrag melden


DÜSSELDORF - In der Wirtschaft formiert sich einem Pressebericht zufolge offener Widerstand gegen die schwarz-gelbe Bundesregierung.

Auf dnews.de weiterlesen

22 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Widerstand, Pressebericht, Politische news, Bundesregierung

 

Kommentare zu Manager organisieren Anzeigenkampagne gegen Bundesregierung

 

fischerfritzfischerfritzam 26.01.12


Da wäre noch die Beihilfe zur Steuerhinterziehung zu nennen...... Sie wissen von Steuerhinterziehung und keiner unternimmt etwas dagegen....

WaltlWaltlam 23.11.11


Sehr viel gute und treffliche Kommentare, freut mich. Was ich wissen möchte, warum sind auf dieser Seite die 3 bekannten Störer von den meisten anderen Seiten nicht dabei. Oder anders herum, warum schreibt IHR nicht auf diesen Seiten, die von diesen 3en niedergeknüppelt werden. Ich glaube, daß die Manager, das Kapital, die Politik nur zur weiteren gefügigmachung da so vorgehen. Es ist doch so, daß wir schon lange in einer KAPITALISTISCHEN Demokratie Leben. Ach Entschuldigung, wir Leben in dem Saustall, der sich Demokratie nennt, denn Demokratie, da darf die Regierung nicht Sagen: zu den wesentlich wichtigen Dingen, darf man das Volk nicht befragen. Demokratie wäre: DASS man in wesentlichen Dingen das Volk befragen muss eine schöne Zeit

WaltlWaltlam 06.11.11


volkerg: Glaube versetzt Berge aber nicht die Lügen der Oberen. SIE SAGEN ES. es ist doch alles getue. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Und doch, es kommt immer mehr Hysterie in derOBEREN LIGA, siehe Pofalla im Bundestag und Volker Kauder bei ANNE WILL, die vor ca.4 Wochen eine Sendung hatte, wo Kauder voll Hysterisch wurde. Wer das Richtige tut, wird selten den Kopf verlieren, wer aber Unsicher ist im Handenl - der schon eher. Und sage keiner, dass die noch Wissen was sie tun

MarleenAltMarleenAltam 14.06.11


diesen beitrag verstehe ich nicht... komische sache warum soll die steuer steigen??

volkergvolkergam 22.08.10


Glaube versetzt Berge aber nicht die Lügen der Oberen.

NeleinloveNeleinloveam 21.08.10


Das ist so gut u. einfach ein Spiegelbild unseres gesamten Lebens.

RenePrueferRenePrueferam 21.08.10


Für Leute ohne Zeitung solltest du auch mal den Link einstellen, der sich mit der Stasitätigkeit des Merkel gegen Havemann befasst.

RenePrueferRenePrueferam 21.08.10


Da sollen die Manager aber mal vorsichtig sein! Wenn die den Merkel über Gebühr ärgern, ruft die ihren Führungsoffizier an und schon sitzen die in Bautzen.

karlweberkarlweberam 21.08.10


Für Leute ohne Zeitung, aber dennoch mit Interesse daran,
die Thesen der Unternehmer zu lesen, um sich darüber
ärgern oder zustimmen zu können oder auch nur, um
konkret zu wissen, worum es geht, bevor man schreibt:

www.energiezukunft-fuer-deutschland.info

karlweberkarlweberam 21.08.10


Es ist völlig normal, daß Unternehmer für ihre Interessen
in der Öffentlichkeit werben.
Wie es auch Parteien, Gewerkschaften, Umweltverbände,
das Wohlfahrtsgewerbe und Arbeitsloseninitiativen tun.
Wie auch einige immer wieder ihre eigenen Interessen
eifrigst in Foren vertreten. Auch das ist normal.
Nur nicht im eigentlichen Sinn öffentlich. Dafür tut es
privat gut.

kalmarkalmaram 20.08.10


Vor zwei Jahren wollte ich eine Gruppenreise per Zug nach Sneek in Holland buchen und mir den Fahrplan von Altona/Hamburg zusammen stellen lassen. Ich musste warten, vor mir buchte eine Lehrerin eine Klassenreise. Sie hätte vier mal mit der Klasse umsteigen müssen. "Macht nichts, ich will keinen Bus mieten, wegen der Umwelt.", erklärte sie.
"Kluge Entscheidung", meinte der Berater, "wir fahren sauber mit Atomstrom."
Ein so dämliches Gesicht wie das der Lehrerin habe ich selten gesehen.

ottikleinottikleinam 20.08.10


Medienrummel,zum vertuschen das der Merkel einen Sitz im Vorstand bekommen hat.

PhantaduPhantaduam 20.08.10


Honny, wir schaffen Manager ab!!!

HonnyleinHonnyleinam 20.08.10


Hoppala,man könnte einiges dazufügen,ich geb ihm recht.
Grosse Nebelkanonen ,zur Irreführung der Verbraucher die wie immer alles zu zahlen haben.
Die Laufzeitverlängerung über die vorher festgelegten Zeiträume ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Dabei geht es auch um die Festschreibung des Monopols der Viererbande auf weitere Jahrzehnte.
Weitsichtige Stadtdwerkevertreter,die auf einen Energiemix gesetzt haben,mit dezentralen kleinen Kraftwerken,mit Wärmerückkopplung für Haushalte und Prozeesswärme für Betriebe können ihre Planungen in den Wind schreiben.
Dann wird die Atomindustrie mit ihren steuerlich abgeschriebenen Meilern dafür sorgen,das sich diese Investitionen niemals rechnen lassen.
Die Viererbande hat dann auf weitere Jahrzehnte ihr Monopol.

PhantaduPhantaduam 20.08.10


Na denne, guten Appetit und guten Flug! Genieß es, und vergiss nicht, wir warten sehnsüchtig auf dich...

NeleinloveNeleinloveam 20.08.10


Alles nur gekonnt gemachter Irrsinn, um die Leute dumm zu machen. Am Ende klappt der Lobbyismus besser denn je!

PhantaduPhantaduam 20.08.10


Alles klar, du willst Taschen machen!!! Gebongt.

Alter_SackAlter_Sackam 20.08.10


Die dürfen aber nicht zu dolle machen, sonst geht er kaputt!

PhantaduPhantaduam 20.08.10


Stimmt, ich mach mir auch Sorgen. Er hat sich die letzten Tage sehr verausgabt und vorhin hat er MITGEFÜHL gezeigt!!!! Das kennt der sonst nicht. Verstehst? Das ist nicht ungefährlich. Ich glaub ich hol den mal etwas zu mir und betätschele und hätschele ihn ein wenig. Wär ja echt fade, wenn er an seinem jüngsten Tag so gar keine Chance hätte, oder? Meine Meerschweinchen können den währenddessen ja im Zaum halten...

PhantaduPhantaduam 20.08.10


AS, willst du, dass er fit ist, wenn es zum großen Gefecht kommt? Ok, mir auch recht.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren