Die Luxus-Privilegien der Eurokraten

x 34
 
 
Die Luxus-Privilegien der Eurokraten

Beitrag melden


Üppige Gehälter, niedrige Steuern, Sonderurlaube – die 32 140 EU-Beamten spüren von der Wirtschaftskrise nichts. Obwohl alle EU-Staaten nach dem Finanz-Crash und der Euro-Rettung strenge Sparprogramme aufgelegt haben, bleiben die Eurokraten bisher verschont.

Auf bild.de weiterlesen

10 Kommentare

Kommentare zu Die Luxus-Privilegien der Eurokraten

 

kompasskallekompasskalleam 17.01.13


Solange sich die Völker Europas dieser Eurokratie beugen ...

fischerfritzfischerfritzam 26.01.12


Selbstbedienung....

WaltlWaltlam 09.11.11


Doppelte Bezüge der EU Abgeordneten, Angestellten und das bei über 32 000 Personen. Und vor allem, der Ideale Abschiebe-Platz für Leute die Scheiß in der Politik gemacht haben. Das ganze ist schlimmer als die Pracht und die Macht aus der Kaiserzeit. Man könnte Meinen, das ganze wurde nur desswegen gemacht. Und was brachte es? Daß WIR alle, der Normale Bürger, Ärmer sind als wir es seit den 50er Jahren waren.

MarleenAltMarleenAltam 14.06.11


nun ja, die Eurokraten das wäre doch wieder mal ein Kandidat für das Wort des Jahres!!

NeleinloveNeleinloveam 21.08.10


Von welchem Rest sprichst Du? Es klingt eher nach mehr.

ottikleinottikleinam 20.08.10


Die Völker haben doch alle ein Sparpaket auf gedrückt bekommen,das muß doch wieder ausgegeben werden,großen Teil für die Wirtschaft,ein Teil für die heimischen Politiker und den Rest für die Eurokraten.

ottikleinottikleinam 20.08.10


Ich auch.

ottikleinottikleinam 20.08.10


Mit dem Recht der Macht.

NeleinloveNeleinloveam 20.08.10


In welchem Märchenland leben die denn? Hey, ich will auch dorthin!

HopalaHopalaam 20.08.10


Die Luxus-Privilegien der Eurokraten ...

Mit welchem Recht bitte?


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren