Russland: Putin will Menschenrechte in der EU überwachen

x 134
 
 
Russland: Putin will Menschenrechte in der EU überwachen

Beitrag melden


Eigentlich unglaublich, aber ausgerechnet Russland will in Brüssel ein Institut einrichten, das die Lage der Menschenrechte in der Europäischen Union beobachten soll.

Auf focus.de weiterlesen

58 Kommentare

Kommentare zu Russland: Putin will Menschenrechte in der EU überwachen

 

breakingnewsbreakingnewsam 22.11.07


Echt! Besser als die ewige Ge-Merkel..:-)"

ParchimParchimam 05.11.07


Wer glaubt, das der nicht alles, aber auch alles über uns weiß, der ist unter der Henne ausgebrütet.
Putin war großer Geheimdienstmann und lange in der DDR an hoher Rangstelle eingesetzt, spricht fließend Deutsch, ist ein großer Staatsmann mit einer unheimlichen Macht ob seiner viel Rohstofreserven.
Wenn wir es mit dem verscherzen, haben wir ausge........................

EhowebEhowebam 03.11.07


Quatsch!

AngermuendeAngermuendeam 03.11.07


Wieso Putin warum nicht gleich die Chinesen.

AngermuendeAngermuendeam 03.11.07


Da macht wohl einen Bock zum Gärtner.

EhowebEhowebam 02.11.07


Putin gehört zu denjenigen Politikern in der Welt, die immer noch in der Überzahl sind, nämlich zu denen, die mit den Gewaltmitteln von gestern Politik betreiben. Jetzt tut er etwas für die Menschenrechte, das lässt ja ein wenig hoffen. Putin und die Russen hätten mehr Nutzen von Tschetschenien, wenn sie diesem Land seine freie Selbstbestimmung geben würden. www.antiterror-im-web.de

volta1762volta1762am 02.11.07


Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.
Als Rußlandfreund sage ich Dir..... ein Putin sollte ersteinmal im eigene Land die Gewährung der Menschenrechte durchsetzen...

express-e-mailexpress-e-mailam 02.11.07


Auch in Deutschland gibt es Menschenrechtsverletzungen: Die 1992 entschädigungslos enteigneten Neusiedler bzw. Bodenreform-Landbesitzer
klagen jetzt bei der UNO-Menschenrechtskommission. Da hat die deutsche Regierung bis heute nicht reagiert. Da ist so eine Idee von Putin doch nur zu begrüßen!

morriconemorriconeam 29.10.07


Wenn Russland NGO´s (ob nun russische oder internationale) im eigenen Land nicht so massiv behindern würde könnte man es als positiv ansehen aber den Motiven sollte man doch stark misstrauen, besonders wenn es ja wohl eine Institution sein wird, die stark unter der Aussicht Putins stehen wird.

Und: Muss eigentlich bei jedem internationalen Thema dieser Verschwörungs-Müll durchgerührt werden ?

ottikleinottikleinam 28.10.07


Ich drück Putin die Daumen.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Gegenfrage:Bush.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Das kenn ich auch,bin in der selben lage.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Stimmt doch auch,sonst würden die Medienzaren sich selber schneiden.Was die US Medien bringen weis ich nicht,aber ich weis was die Deutschen Medien bringen und das ist nicht immer die Wahrheit und da gibt es genügend Beispiele.Vor allem ist das den Politikern ja auch ganz lieb,wenn die Medien irgendwelchen Mist berichten,lengt das Volk von wichtigen Sachen ab und man kann dann was beschliesen,was dem Kapital und Politik nützt,das Volk bekommt ja nichts mit bzw. ist schon in die Richtung geschoben worden.Und es ist doch so schön wenn man eigene Fehler in fremde Schuhe schieben kann.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Selbst Päpste sind schon Vergiftet worden und die sind wirklich ein bißchen älter.

hermannkhermannkam 28.10.07


er ist Waage Mensch, eigentlich ein sehr gerechter Typ und vom sportiven betrachtet sowieso.
ich sehe es positiv und wünsche ihm viel Glück

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


mal sehen welche standarts er einfordern lässt von seiner menschenrechts und demokratie überwachungs komission (und ob er sich an diese messen läßt)

oder ob das nur heiße luft ist

hermannkhermannkam 28.10.07


das gefällt mir an Putin, sein strategisches denken!

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


auf einem stuhl mit rollen .....

andreas123andreas123am 28.10.07


..deshalb sitzt du auch im Rollstuhl

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


ohne andersdenkende wird das ganze doch sowas wie geistige onanie, mit den bekannten folgen für den rücken ....


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren