Russland: Putin will Menschenrechte in der EU überwachen

x 134
 
 
Russland: Putin will Menschenrechte in der EU überwachen

Beitrag melden


Eigentlich unglaublich, aber ausgerechnet Russland will in Brüssel ein Institut einrichten, das die Lage der Menschenrechte in der Europäischen Union beobachten soll.

Auf focus.de weiterlesen

58 Kommentare

Kommentare zu Russland: Putin will Menschenrechte in der EU überwachen

 

andreas123andreas123am 28.10.07


.. du hast den Zweitaccount vergessen, mit automatischer neg. Abgabe für Anderesdenkende!

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


und es ist nicht verboten und es macht spaß .......

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


aha es gibt keine pressefreiheit und wer das falsche schreibt liest oder spricht wird abgeholt .......

gehts du eigentlich noch auf die strasse oder kommen "sie" dich holen

hier werden die obskursten quellen mit den obskursten informationen/meinungen verlinkt

aber "sie" lassen uns nur wissen was "sie" wollen .......

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


strauss ist bzw war jahrgang 1915 ......als er starb wahr er ein alter mann mit ungesundem lebenswandel ....... also bei aller liebe wenn so ein tod verdächtig ist dann ist es jeder .......

smartpepesmartpepeam 28.10.07


Leute schaut euch doch mal die Profile von emizin und k-dobson an. Das sagt doch alles. Kaum eingestellte Artikel, ganz wenig Punkte und viele Kommentare. So was nennt man auf anderen Boards Troll.

smartpepesmartpepeam 28.10.07


@ K-dobson

Und, wovon träumst Du nachts?? Es tut mir leid, aber dass ist so naiv k-dobson. Die bringen natürlich nur das was wir erfahren sollen.

smartpepesmartpepeam 28.10.07


Möllemann - OK zeige Beweise !!!! Nie richtig "staatsanwaltlich" geklärt. Strauss - OK zeige Beweise !!! Ärtztliche Todesursache "Plötzlicher Herztod". Mit anderen Worten, aus unerklärlichen Gründen ist das Herz stehen geblieben. So wie bei Barschel auch die Diagnose "ZUERST" genannt wurde. Ja, genau verharmlost alles, das hilft allen oder vielleicht nur denen die was davon hatten? Ich frage mich warum hier einige so vehement gegen so eine Teorie sind?

Zerberus63743Zerberus63743am 28.10.07


Finde ich gut! Da können alle nur noch lernen. Denn wer sich zum selbsternannten Hüter von Menschenrechten erklärt, hat oftmals selbst Dreck am Stecken. Menschenrechte sind etwas, wo es noch immer auf den Betreffenden und Standpunkt ankommt. Beispielsweise haben wir in ehrenwerten und so reichen und schönen Deutschland Gesetze. Wer aber will entscheiden, dass da mit "Im Namen des Volkes" immer dem Opfer Recht gesprochen wird? Natürlich gibt es auf der Welt anderswo immer noch Menschenrechte, die mit Füssen getreten werden. Doch auch in dieser ehrenwerten Wohlstandsgesellschaft gibt es Menschen, deren Rechte mit Füssen getreten werden. Ich weiss wovon ich rede, denn ich bin behindert und Dank eines öffentlichen Arbeitgebers nach Mobbing und Rechtsbeugung heute 37jähriger Frührentner. Dabei wurde bis zuletzt erklärt, und von den Gerichten durch meinen Peiniger gerne erklärt, als Schwerbehinderter kein Behinderter zu sein. Also erzählt mir nichts von Menschenrechte... dass ist relativ.

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


was bringen die medien nicht .....

die untaten der cia (darum gehts ja wohl) werden in jedem detail durch die presse gejagt und von der us pressse regelmässig auf gedeckt.....

k-dobsonk-dobsonam 28.10.07


strauss ist an einem jagd unfall gestorben ..... ja ne is klar
mal so aus wiki kopiert

Am 3. Oktober 1988 starb Strauß nach einem zwei Tage zuvor erlittenen Kreislaufzusammenbruch. 40 Stunden nach Einlieferung ins Krankenhaus gaben die Ärzte am Regensburger Krankenhaus der Barmherzigen Brüder den Kampf um das Leben des Politikers auf. Er wurde in der Gemeinde Rott am Inn, deren Ehrenbürger er ist, neben seiner 1984 verstorbenen Frau beigesetzt. 1957 hatten die beiden in der Rotter Klosterkirche geheiratet.

geboren 1915 ......

zu den verschwunden gefangen, sie sind genauso wenig hinnehmbar wie die verschwunden in den sibirischen lagern (übrigens auch amerikaner und andere ausländer)

ottikleinottikleinam 28.10.07


Freilich haben die Russen bzw.Putin das Recht sowas zu machen.Da ja andere Staaten sich das Recht auch einfach nehmen und in Moskau sowas einrichten.Vielleicht hilft das,das die EU mal ordentlich arbeitet.Es gibt in der EU auch Minderheiten die keine Rechte bekommen.Aber hier wird von den Medien ein Feindbild aufgebaut und es gibt immer noch Leute die das glauben und nicht hinterfragen.Und über den der die meisten Menschenrechtsverletzungen fabriziert wird nicht gesprochen.Oder glaubt ihr unsere Wahlen laufen Demokratisch ab.Da gab es mal ein Urteil vom Hamburger Gericht.Hier wird immer von den Totenusw.erzählt,aber immer nur von bestimmten Ländern( Russland China Cuba usw.),aber auch in den anderen(vorallem die das Wort Menschenrechte laufend bringen)haben genug Dreck am stecken,bringen blos die Medien nicht.Leider, sonst würden einige Leuten der Mund offen bleiben.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Auch meine Meinung.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Das ist ein Recht der Russen sowas zumachen.Kann ich nur gut heißen.Bush und Vassallenstaaten hängen sich ja auch überall rein und verlangen die Menschenrechte.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Finde ich von Putin gut.

ottikleinottikleinam 28.10.07


Aber ein vernünftiger Schritt von Putin.Oder haben die anderen Länder nur das Recht so eine Truppe aufzustellen?

unionsbuergerunionsbuergeram 27.10.07


Nach dem Fall www.kanzlerschroeder.de ist es berechtigt.

andreas123andreas123am 27.10.07


..und die verschwundenen Gefangenen der CIA fallen, laut dobson, natürlich nicht unter Menschenrechte und hinnehmbar

smartpepesmartpepeam 27.10.07


Haben sie doch schon lange. Grüne Deutsche Politiker demonstrieren ja sogar dort in Moskau und kriegen vor laufender Kamera eins in die Fresse.
Deswegen will Putin ja gleichziehen. Was wir dort können, dürfen die hier allemal.

smartpepesmartpepeam 27.10.07


Bei Barschel gibt es sogar einen Staatsanwalt der glaubt es wäre Mord und möchte die Ermittlungen fortsetzen. Barschel ist gestorben als er reden wollt. Strauss ist an einem Jagd-Unfall gestorben. Ein lebenslanger Jäger? Komisch gerade wo sie ihn aus allen Ämtern gejagt hatten und er hätte reden können. So ein Zufall. Bei Mölleman genau das Gleiche. Nach seinem Wahlerfolg wurde es Anderen Angst und Bange und alls er auch offen reden wollte, fällt der erfahrene Fallschirmspringer einfach so vom Himmel. Wo ist Jenninger denn heute? Hat er Karriere gemacht. Nein man hat ihn in politisch ausradiert. Und so etwas nennst Du normal?
Das sind ja nur ein paar kleine Beispiele, soll ich mal richtig graben? Auf jeden Fall, finde ich es schon sehr bedenklich wenn auf ungeklärte Weise Politiker sterben, die wirklich was zu sagen hätten.
Und, Kleinmacher haben im Dritten Reich auch gesagt, da ist doch nichts dran, an diesen Gerüchten mit den Juden. Ich rühre keine Suppe an.

k-dobsonk-dobsonam 27.10.07


darum geht es doch dem herrn ......

er ist ein wenig genervt von den westlichen ngo´s (nichtregierungsorganisationen) die wagen es ja nun wirklich die opposition zu fördern.....
und sowas wie pressefreiheit und menschenrechtswahrung in zusammenklang mit entsprechenden stellen der eu zu forden und zu fördern.....
sowas stört gerade wenn man solche verfassungsmanipulationen vor hat wie sie in russland angedacht werden ....


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren