Ehemaliger NATO-Oberbefehlshaber: John Shalikashvili ist tot

x 37
 
 
Ehemaliger NATO-Oberbefehlshaber: John Shalikashvili ist tot
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 11
  •  

    x 7
  •  

    x 19

    Beitrag melden


    Im Laufe seiner fast 40-jährigen Militärkarriere dient Shalikashvili in Vietnam und Korea, später ist er unter anderem Vize-Kommandeur der 1. US-Panzerdivision in Deutschland und der 7. US-Armee in Europa. 1992 steigt zum NATO-Oberbefehlshaber auf, und nur ein Jahr später wird er unter Bill Clin

    Auf n-tv.de weiterlesen

    36 Kommentare

    Kommentare zu Ehemaliger NATO-Oberbefehlshaber: John Shalikashvili ist tot

     

    rote-Tunterote-Tunteam 26.07.11


    Der muß sich keine Sorgen machen, um ihn kümmert sich doch ein Streetworker.

    PepponePepponeam 26.07.11


    Und jetzt kommt dieser Möchtegernmafiosie und fängt an mit Geschichtsklitterung. Glaubst du diesen Unfug eigentlich selbst, Lucky_Luciano? Wenn ja, würde ich mir langsam ernsthafte Sorgen machen an deiner Stelle.

    PepponePepponeam 26.07.11


    Diesen Krieg in Vietnam als "Verteidigungskrieg Südvietnams" darzustellen ist ja echt schräg. Die Vietnamesen wollten nach 1945 nicht mehr unter die Knute einer Kolonialmacht. Erst mußten dir Franzosen dran glauben und die Amis haben schlichtweg gemeint, das würde Schule machen. Ging natürlich nicht, ihre eigenen Interessen waren gefährdet. Also hat man einen Vorwand konstruiert, um sich militärisch einzumischen. Das ganze war schlichtweg eine Agression von Seiten der USA unter Einsatz diverser Verstöße gegen das Völkerrecht. Selbst im eigenen Land gab es für diesen Krieg keine Zustimmung mehr. Trotzdem wurde er fortgesetzt.

    rote-Tunterote-Tunteam 26.07.11


    Kalmar, 1000 Punkte. Ich habe mehr als ein Jahr in Vietnam verbracht, mit Kommunismus hatten sie nie etwas zu tun. In einem muß ich dir widersprechen. Nicht das Wort "Kommunisten" senkt den Verstand eines Amerikaners auf Null, sie lagen nie drüber. habe in Vietnam Filme gesehen, die man auf Rücksicht der dreckigen Amis nie zeigt. Ich würde mich freuen, die mal einem deutschen Gericht zeigen zu können, auch wenn die hinterher einen Psychologen brauchen. Aber, sie werden bestätigen, Sackarschwilli war ein feiger Kriegsverbrecher.

    PepponePepponeam 26.07.11


    Oha, ein neuer Amiknecht! Deshalb wohl auch die Titulierung. nomen est omen

    kalmarkalmaram 26.07.11


    Lucky, eins musst du doch zugeben. Die Vietnamesen wollten sich nur von ihren französischen Kolonialherren befreien, die dort wirklich nicht mehr zu suchen hatten. Aber niemand ausser den Kommunisten wollte ihnen Waffen liefern. Also nahmen sie die einzige Chance wahr, die sie hatten und hauten die Franzosen aus den Land. Die hinterließen aber einen furchtbar korrupten Verein unter der Familie Nhu. Und die schrien :"Hilfe, die Kommunisten kommen!" Und der Begriff "Kommunisten" weckt in jedem Ami den Killer, senkt den Verstand auf Null und die Kriegsmaschine lief unter dem Bruch jeden Rechts mit voller Wucht an. Aber die Vietnamesen wollten frei ein und verdroschen auch noch die Amerikaner, bis die mit blaugehauenen Ärschen nach Hause rannten und jetzt auf ihren Harleys "Rolling Thunder" mit Sarah Palin auf dem Sozius etablierten. Wenn du Vietnam heute bereist, dann suchst du vergebens Kommunisten, denn das waren die Vietnamesen nie. Aber kein amerikanischer Offizier kann in Vietnam irgdendwas getan haben, was mit irgendeinem Recht zu vereinbaren gewesen wäre. Das ändert auch nichts daran, dass er später versucht hat, die Kamm-Molche in Wasserlöchern zu schützen, die auf Panzerübungsplätzen entstanden waren.

    rote-Tunterote-Tunteam 25.07.11


    Laß Locke doch ein wenig Kind spielen, er hat ja außer Flaschen sammeln nichts vom Leben.

    DanebroggDanebroggam 25.07.11


    um es einmal deutlich zu sagen, lucky, entweder bist du vollkommen verbohrt oder einfach nur verblödet. meinetwegen kannst du dich jetzt auch bei webnews beschweren, denunzieren scheint dir ja zu liegen

    DanebroggDanebroggam 25.07.11


    der vietnamkrieg ist schon aus der sicht verbrecherisch, als daß es nie eine kriegserklärung von seiten der usa gegeben hat. der einsatz der truppen erfolgte unter gebrauch einer lüge. während des krieges kam es von seiten der usa zu massiven verletzungen des völkerrechtes in form von flächenbombardements gegen zivile ziele sowie des einsatzes von chemischen kampfstoffen. als reaktion auf den unerklärten und ungerechten vietnamkrieg verabschiedete man 1973 den war powers act.

    rote-Tunterote-Tunteam 25.07.11


    Danebrogg, laß doch diesen Pausenclown schreiben, was er will. Locke sucht Unterhaltung,m jetzt soll er mal den Alleinunterhalter machen.

    rote-Tunterote-Tunteam 25.07.11


    Danebrogg, laß doch diesen Pausenclown schreiben, was er will. Locke sucht Unterhaltung,m jetzt soll er mal den Alleinunterhalter machen.

    DanebroggDanebroggam 25.07.11


    schon vergessen? - "(für mich war er nicht verbrecherisch sondern ein Verteidigungskrieg Südvietnams gegen den kommunistischen Norden)"

    DanebroggDanebroggam 25.07.11


    meinst du nicht, daß deine lügen über einen verbrecherischen krieg genauso widerlich sind?

    rote-Tunterote-Tunteam 25.07.11


    Man, die haben sogar meine Gurkenrezepte gelöscht. Da hat Locke mit den Segelohren aber mächtig geheult. Mensch Locke, was haste denen denn geschrieben? Tut mir wirklich leid, wenn ich Dir aufs Ohr getreten bin.

    kalmarkalmaram 25.07.11


    Geht das fröhliche gegenseitige "booting out" jetzt hier so weiter?

    DanebroggDanebroggam 25.07.11


    der totale kahlschlag

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 24.07.11


    Tu nicht so scheinheilig,du Nichtsnutz,deine Gurken liegen unter den Matschbrötchen

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 24.07.11


    Na dann erhöhe mal die Produktion,es gibt 370 Millionen Amis,davon sind 25 % Deutsche,allein was man da mit Currywurst verdienen könnte,davon kann Google noch nicht mal träumen !

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 24.07.11


    Du selbstsüchtiger Egoist,könntest du vieleicht auch mal ab die Maurer denken ?? Die brauchen auch Arbeit !

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 24.07.11


    Tja, Rosa -Tüttüt,ca 25 % der Amis haben deutsche Vorfahren,d.H.sie haben genau ,wie die Russlanddeutschen,Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft und Sozialleistungen,könnte teuer werden !


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren